Die besten Pizzabrötchen aller Zeiten


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.62
 (633 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.04.2007 515 kcal



Zutaten

für
8 Brötchen
100 g Salami
250 g Kochschinken
250 g Käse, geraspelter (z.B. Gouda)
400 g Champignons, frisch, nicht zu groß
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer
Oregano
evtl. Pizzagewürz oder italienische Kräutermischung
2 Peperoni, mittelscharf (nach Geschmack)

Nährwerte pro Portion

kcal
515
Eiweiß
32,35 g
Fett
24,74 g
Kohlenhydr.
40,37 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Champignons "schälen" und in kleine Scheibchen schneiden. Salami und Schinken klein würfeln. Wer es gerne etwas schärfer hat, kann die klein gehackten Peperoni dazugeben. Für Kinder und Senioren lasse ich diese lieber weg.

GANZ WICHTIG! Nun die Sahne schlagen! Alle Zutaten inkl. Käse in die geschlagene Sahne geben und gut unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Pizzagewürz abschmecken.

Den Backofen auf 200 - 210 Grad vorheizen.

Die Brötchen halbieren und die Masse darauf verteilen. Ca. 15 Minuten überbacken.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Conny12081960

Ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe, aber bei mir ist die ganze Brühe runtergelaufen und die Brötchen waren matschig. Ich hatte die Brötchen auch in der Plastiktüte. Geschmacklich waren sie sehr lecker .

17.04.2021 20:47
Antworten
Zauberkochh

Sehr sehr lecker 😋

25.03.2021 20:48
Antworten
BadPapa

Super läääggga. Wir machen am nächsten Tag aus dem restlichen Belag ( wir machen soviel das es Rest Belag gibt ;-) ) Pizzabrötchenbelagpizza. Namensgebung erfolgte von meiner Tochter. Einfach fertigen Pizzateig auf ein Backblech, Belag darauf und bei ca.175°C in den Ofen, fertig. Ooooder, einfach ne Soße daraus gemacht. Nudeln dazu und schmecken lassen. Wir hofften immer das Pizza Pizzabrötchen übrig blieben. Ist nie vorgekommen. Deswegen die Varianten mit mehr Belag.

15.03.2021 14:12
Antworten
Sabsi1377

Super leckeres und einfaches Rezept. Kind, Mann und (Schwieger)Eltern waren begeistert und haben kräftig zugelangt😊

11.03.2021 11:49
Antworten
tahick

Das habe ich mich auch gerade gefragt. Ich werde sie mit einem Küchenkrepp abputzen und nicht schälen.

15.02.2021 20:52
Antworten
Wuschel27

Hallo, gab es heute mittag. Ich hatte noch Aufbackbrötchen von Knack und Back. Habe den Teig zum Fladen ausgerollt und mit der Mischung bestrichen. Zusätzlich noch ein paar feingehackte Frühlingszwiebelröllchen darunter gemischt. Hat und allen sehr gut geschmackt. LG Wuschel

15.06.2007 17:38
Antworten
Tutulla

Sehr lecker!! Habe die Brötchen zur Geburtstagsfete meines Sohnes gemacht und sie kamen absolut gut an. Für mich schmecken sie mehr nach Bistrobaguette als nach Pizza - aber egal - lecker eben!!

21.04.2007 09:14
Antworten
zwergenmuomi

Hallo Tutulla! Danke! Stimmt! Schmeckt nicht nur nach Pizza sondern nach "meeeehrr" ;o)) Vielen Dank für Dein Lob!!! Liebe Grüsse - zwergenmuomi

23.04.2007 22:40
Antworten
zwergenmuomi

Hallo zusammen, ich vergaß oben zu erwähnen: Damit die Brötchen schön knusprig, aber nicht trocken werden, tu ich sie prinzipiell mind. ein paar Stunden in eine großen Plastiktüte. Liebe Grüsse

17.04.2007 10:11
Antworten
zwergenmuomi

..und noch was!!!! da hatte ich kürzlich von einer Feier Semmeln übrig.... ratzfatz in eine Tüte gapackt und am nächsten Tag (abends!!) zu Pizza-Brötchen verarbeitet. *cool-guck* War echt super - wie frisch - also auch das absolut geeignete Reste-Essen! Aan Guaten!

12.09.2009 19:12
Antworten