Saucen
Schnell
einfach
gekocht
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Aurorasauce mit Krabben, Lachs und Brokkoli für Nudeln

Aurorasauce ähnlich Tomatensahnesauce

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 16.04.2007



Zutaten

für
etwas Brokkoli
einige Krabben
etwas Lachs
2 EL Tomatenmark
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer
Oregano
Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Brokkoli, Krabben und Lachs (von allem je nach Belieben, aber wenig) in Olivenöl anbraten.

Dann die Sahne zugeben, umrühren und ein wenig kochen lassen. Danach die Tomatenmark dazugeben und wieder umrühren. Mit Salz, Pfeffer, Oregano und Basilikum nach Geschmack gut würzen.

Dazu Nudeln - entweder Makkaroni, Fussili, Penne oder Spagetti - servieren.

Hinweis: Ist sehr leicht zu machen und schmeckt einfach köstlich.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Birtzi

Hallo! Auf der Suche nach einem Rezept mit Lachs, Krabben und Nudeln, bin ich auf dieses hier gestoßen. Uns hat es super gut geschmeckt, selbst die Kinder waren begeistert. Da ich für 4 Personen gekocht habe, habe ich 250g Lachs, 100g Nordseekrabben, einige Brokkoliröschen und Zusätzlich noch ca 150g halbierte Minitomaten mit beigefügt, dafür aber nur einen Esslöffel Tomatenmark. Den einen Becher Sahne habe ich so gelassen....einfach perfekt👍🏻

30.01.2019 15:11
Antworten
Jules_Küchenzauber

Hallo! Wirklich sehr sehr lecker! Wird auf jeden Fall wieder gekoch! Dann vielleicht mit etwas Gemüsebrühe oder Fischfond und weniger Sahne, der Figur zu Liebe... ;-) Foto ist schon hochgeladen, 4 Sterne von mir! Viele Grüße, Jule

03.12.2015 08:46
Antworten
Itagirltina

Vielen Dank für dein liebes Kommentar und das Rezeptbild :-)

27.08.2014 21:33
Antworten
magdathea

Hallo, bombig!!!!! Das war der erste Komentar von meinem Mann. Hab vielen Dank für dieses sehr sehr leckere Rezept. Habe TK Brokkoli verwndet. Ging wunderbar. Liebe Grüße Magdathea

24.08.2014 13:37
Antworten
ManuGro

Hallo, bei uns gab es heute diese leckere Sauce. Ich habe den Brokkoli nicht angebraten, sondern ganz kurz vorgekocht. In die Sauce kam dann noch ein Schuss Wein. Das hat sehr gut gepasst. Ein Foto ist schon unterwegs. LG ManuGro

30.07.2014 22:02
Antworten
Itagirltina

Man kann statt Brokkoli, Lachs und Krabben natürlich auch anders Gemüse verwenden!! z.B. Zucchini anbraten in Ölivenöl oder auch Butter. Alles angebratene mit der Sahne ablöschen. Falls Sahne zu dickflüssig kann man auch etwas Milch zugeben! Tomatenmark zugeben - würzen - fertig!

28.12.2008 13:32
Antworten