Beilage
Camping
einfach
Gemüse
Grillen
Hauptspeise
Lactose
Schnell
Snack
Sommer
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gemüsespieße für den Grill

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 16.04.2007 291 kcal



Zutaten

für
6 EL Olivenöl
60 ml Zitronensaft
3 EL Honig
1 Knoblauchzehe(n), gepresst
Salz und Pfeffer, frisch gemahlener
3 kleine Paprikaschote(n), rote
2 Zucchini
2 Aubergine(n)
100 g Cheddarkäse
Salbei

Nährwerte pro Portion

kcal
291
Eiweiß
9,87 g
Fett
19,13 g
Kohlenhydr.
19,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zitronensaft, Öl, gepressten Knoblauch, gehackte Salbeiblätter, Salz und Pfeffer gut vermischen.

Paprika achteln und entkernen. Mit der Haut nach oben auf einem mit Backpapier belegten Backblech grillen (ca. 220°), bis die Haut Blasen wirft. Mit einem feuchten Handtuch oder Küchenpapier bedecken und abkühlen lassen. Wenn die Paprika abgekühlt ist, die Haut abziehen.

Auberginen und Zuccini waschen und putzen. Gemüse längs in sehr dünne Scheiben schneiden. Mit der Paprika in eine Schale oder einen Gefrierbeutel geben und mit der Marinade übergiessen, über Nacht ziehen lassen.
Käse in dünne Scheiben schneiden. Zuerst eine Auberginenscheibe, darauf eine Zucchinischeibe und ein Stück Paprika, als letztes die Scheibe Käse aufeinanderlegen,zusammenklappen und auf Holzspiesse stecken.

Von jeder Seite ca. 3-4 Minuten grillen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KlaraAnny

Hallo, ich habe zusätzlich noch Champignons für die Spieße verwendet (und den Salbei weggelassen). Der Honig in der Marinade passt wirklich gut zu dem Gemüse. Danke für das tolle Rezept. KlaraAnny

18.09.2010 15:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Wir haben diese Spieße am Wochenende auf unserer Grillparty serviert. Sie gingen wirklich weg wie nix!!!! Vielen Dank für das tolle Rezept! Gruß von der salbeikönigin

04.05.2009 12:47
Antworten
lala55

Hallo, ich gehe davon aus, dass der Honig mit in die Marinade muss, davon steht nämlich nichts mehr in der Beschreibung. Andrea

22.06.2008 08:30
Antworten