Backen
Kuchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Nusskuchen

locker und saftig

Durchschnittliche Bewertung: 4.73
bei 318 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 13.04.2007



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Butter, weich
5 Ei(er), getrennt
250 g Zucker
125 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
1 Tasse Milch
400 g Haselnüsse, gemahlen

Für den Guss:

1 Tafel Kuvertüre, dunkle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Butter mit dem Zucker und den 5 Eigelben schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und unterrühren. Die Milch dazugeben und alles gut verrühren. Danach die Haselnüsse untermischen. Die 5 Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die Masse ziehen. Eine Rodonform von 28 cm Durchmesser gut einfetten und mit Paniermehl ausstreuen (wichtig, der Kuchen klebt sonst leicht an der Form fest).

Bei 200° (Umluft 180°) ca. 50 Minuten backen. Evtl. zum Schluss mit Alufolie abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Der Kuchen ist fertig, wenn an einem hineingestochenen Schaschlikstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt.

Den Kuchen ca. 10 Minuten auskühlen lassen bevor man ihn aus der Form nimmt.

Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und den vollständig ausgekühlten Kuchen damit überziehen.

Übrigens: Der Kuchen schmeckt auch köstlich, wenn man statt der Haselnüsse ungeschälte gemahlene Mandeln nimmt.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Suhaila

Statt die Eier zu trennen, habe ich sie im ganzen in den Teig geschlagen. Ausserdem habe ich die Hälfte der Haselnussmasse durch gemahlene Mandeln ersetzt. 200 ml Milch gab ich in den Teig und zu guter letzt noch 1 El Orangenblütenwasser, für das gewisse Etwas. Der Kuchen ist wirklich sehr saftig und lecker. Mir allerdings leider zu fettig, was eigentlich so gut wie nie vorkommt. Ich liebe eigentlich Kuchen und es darf süß und mächtig sein. Werde den Kuchen nochmal mit weniger Butter backen und schauen, ob der Kuchen mir dann leichter auf der Zunge liegt. Alles aufeinmal kann ich so defitniv nicht essen. Aber vielleicht ist er deswegen gerade richtig für mich :D

08.08.2019 12:56
Antworten
Zwillingsma

extrem lecker! Hab die Butter durch Öl ersetzt, weil mir die Butter ausgegangen ist. Und die Eier habe ich ganz rein getan, hab mir das Eiweiß schlagen gespart. Das Ergebnis ist der beste, fluffige, saftige Nusskuchen, den ich bisher gegessen habe! Es gibt nur noch diesen bei uns! 5 Sterne dafür!

24.07.2019 14:26
Antworten
carma-13

Supergut!! Ein Nusskuchen, der diesen Namen auch verdient, der ist wirklich nussig! Statt Milch nehme ich manchmal Eierlikör, das gibt noch den besonderen Kick. Oder ich streiche ihn auf ein Backblech und gebe Johannisbeeren drauf und etwas Gelierzucker obendrüber. Mit viel Schlagsahne ein Gedicht! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

21.07.2019 11:13
Antworten
Lustig1986

Das tollste Rezept überhaupt! Der Nusskuchen gelingt immer! Er ist richtig saftig und lecker!!! Jeder der ihn probiert möchte das Rezept haben. Einfach genial, vielen Dank dafür.

09.07.2019 20:45
Antworten
1Zimtschnecke

Der beste Nusskuchen. Nehme immer frisch gemahlenen Dinkel und 200g Zucker. Super saftig und nussig. Bleibt einige Tage frisch.

15.05.2019 17:21
Antworten
posseline

Danke für das Rezept. Meine Großmutter hat einen hervorragenden Nußkuchen gebacken. Ich habe schon viele Rezepte ausprobiert. Dieses kommt dem am nächsten, wie der Kuchen von Oma in meiner Erinnerung ist. Er ist sehr locker und schmeckt prima. Liebe Grüße Posseline

05.04.2008 14:29
Antworten
Elke0109

Erst mal-der Kuchen schmeckt Fantastisch Stimmt! Aber 180° Umluft 50 Min.? Also mir ist er fast verbrannt. Ich backe ihn auf 170° Umluft höchstens 40min. Vielleicht liegt es am Herd. LG Elke

14.04.2016 13:17
Antworten
brigoletta

der alufolien trick ist da sehr zu empfehlen. gruss brigitte

07.09.2016 04:06
Antworten
Gelöschter Nutzer

175°C Umluft bei 45 min dann passt.

28.11.2016 13:20
Antworten
Gelöschter Nutzer

Die Milch weg lassen und nur 200g Gem. Haselnüsse....175 Grad 45 min

28.11.2016 13:26
Antworten