Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Auflauf
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Herbst
Trennkost
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gemüseauflauf ohne Kartoffeln

mit frischen Zutaten

Durchschnittliche Bewertung: 4.07
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 13.04.2007 682 kcal



Zutaten

für
2 m.-große Möhre(n)
2 Zwiebel(n)
1 m.-großer Kohlrabi
1 Paprikaschote(n), rot
2 Tomate(n)
1 m.-großer Zucchini
1 Knoblauchzehe(n)
1 Bund Basilikum oder
2 EL Basilikum, getrocknet
Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
8 EL Öl, z.B. Rapsöl
2 Mozzarella oder
150 g Käse (geriebenen Emmentaler)
etwas Butter für die Auflaufform

Nährwerte pro Portion

kcal
682
Eiweiß
30,48 g
Fett
55,21 g
Kohlenhydr.
16,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Möhren, den Kohlrabi und die Zwiebeln schälen. Die Möhren in sehr feine Scheiben hobeln, den Kohlrabi vierteln oder achteln (je nach Größe) und ebenfalls in sehr feine Scheiben hobeln, die Zwiebeln halbieren und der Länge nach in Streifen schneiden. Möhren, Kohlrabi und Zwiebeln in eine Schüssel geben, gut vermengen und vorerst zur Seite stellen. Nun die Paprikaschote, die Tomaten und die Zucchini waschen. Paprika vierteln, dann die Viertel quer in ca. 0,5 cm breite Streifen schneiden. Tomaten und Zucchini in ca. 0,5 cm breite Scheiben schneiden. Den Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden und alle Zutaten vorerst zur Seite stellen.

Eine Auflaufform mit der Butter gut einfetten und den Backofen auf 225°C vorheizen.

Die Knoblauchzehe schälen und durch eine Knoblauchpresse in das Öl geben. Den Basilikum fein hacken, ebenfalls untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun das vorbereitete Gemüse in die Auflaufform geben. Den Boden mit der Mischung aus Möhren, Kohlrabi und Zwiebeln bedecken, kräftig mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen und mit etwas Basilikum-Knoblauch-Öl beträufeln. Dann Paprika, Zucchini und Tomaten gleichmäßig darüber verteilen und ebenfalls kräftig mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und mit dem restlichen Basilikum-Knoblauch-Öl beträufeln. Zum Schluss den in Scheiben geschnittenen Mozzarella oder den geriebenen Emmentaler auf dem Auflauf verteilen und alles für 30-35 Minuten auf der mittleren Schiene backen.

Man kann diesen Auflauf als Hauptgericht essen, dann eventuell Baguette oder Toast dazu reichen, er schmeckt aber auch gut zu gedünstetem Fisch, Steaks (natur) oder Frikadellen.

Wer das Gemüse etwas weicher mag, lässt den Auflauf einfach 5-10 Minuten länger im Ofen. Zum Nachwürzen Pfeffermühle bereit stellen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kermet

Habe dir das Rezept einmal nachgemacht. - Den Knoblauch ließ ich weg. - Basilikum war aus, daher nahm ich ein paar andere Gewürze, die der Gewürzschrank hergab. - Und ich hatte noch einen Rest Blumenkohl, den ich dazu gab. Als Ergänzung bzw. Beilage gab es Putenbrust. Das ganze war äußert lecker. Danke für das tolle Rezept.

06.08.2013 19:35
Antworten
DieDame

Vielen Dank hat sehr gut geschmeckt. Ich habe es ein wenig abgeändert: - Hatte keine Kohlrabi im Haus also hab ichs ohne gemacht - Und ich habe es mit culinaryfairys Soße probiert (also 8 EL Olivenöl mit Kräuterfrischkäse vermischt) und habe das ganze dann mit einer "italienische Kräuter" Kräutermischung gewürzt. Was super lecker"

13.03.2013 18:03
Antworten
Fitzelchen100

Sehr lecker, danke!!!! Bei uns gabs einen selbstgemachten Kräuterquark dazu: Quark 20% fett tiefgefrorene Kräuter "8Kräuter" von Knorr Salz Pfeffer Knoblauchpulver FERTIG :-)

11.01.2012 10:50
Antworten
culinaryfairy

Ich habe das Rezept bzw. die Ölmischung beim letzten Mal wie folgt abgewandelt: 8 EL Olivenöl, 1/2 Pck. Frischkäse m. Kräutern, etwas Chili, Pfeffer, eventl. etwas Wasser zum glatt rühren. Diese Masse (zerläuft sehr schön durch die Hitze) auf die obere Gemüseschicht gestrichen, oben drauf den Käse und zwischen den Schichten etwas Salz und Pfeffer. Hat wunderbar geschmeckt. LG culinaryfairy

18.08.2011 16:16
Antworten
mary-cooking

Ich fand den Auflauf toll!! Vielen Dank für diese Anregung.

26.07.2011 19:29
Antworten
Tokasch

Hallo, ich habe dein Rezept auch mal ausprobiert, allerdings habe ich das Öl durch eine Mischung aus Wasser und Tomatenmark ersetzt da ich gerade WW mache. Auch habe ich die Zuchini weggelassen, da ich die nicht mag. Herausgekommen ist ein wirklich super leckeres Essen. Das wird es bestimmt öfters mal geben: es ist mit wenig Aufwand vorbereitet und gart dann im Backofen von alleine. Einfach perfekt, wenn man mal keine Stunde in der Küche stehen möchte. Und der Geschmack ist einfach klasse; das Gemüse passt sehr gut zusammen. Dazu gabe es bei mir ein fettfrei gegrilltes Stück Hähnchenbrust. Vielen Dank für diese leckere Idee! Gruß Karin

30.04.2009 10:03
Antworten
ischilein

Sehr lecker, vielen Dank fürs Rezept ! Dazu gabs Baguette ... :-)

23.06.2008 09:28
Antworten