Ente in Rotweinsoße mit Brezenknödel

Ente in Rotweinsoße mit Brezenknödel

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 13.04.2007



Zutaten

für
1 Ente(n)
¼ Sellerie
1 Stange/n Lauch
2 große Karotte(n)
1 große Zwiebel(n)
1 Liter Wein, rot
1 Zweig/e Rosmarin, frisch
1 Knoblauchzehe(n)
Salz und Pfeffer
6 Brezel(n), altbacken
etwas Milch, lauwarme
3 Ei(er)
1 Bund Petersilie
Butter, flüssige

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Ente grob in Stücke schneiden und anbraten. Gewürfelten Sellerie und Karotten zugeben und mitbraten. Danach Lauch und Zwiebeln dazugeben und auch kräftig mitbraten. Mit Rotwein 2 mal ablöschen, danach aufgießen, insgesamt 1 bis 2 Liter. Jetzt salzen und pfeffern. Frischen Rosmarin am Zweig (vorsichtig dosieren) und gewürfelte Knoblauchzehe dazugeben und mitköcheln lassen. 1 – 2 Stunden köcheln.

Für die Brezenknödel Brezen klein schneiden und mit lauwarmer Milch und lauwarmer flüssiger Butter begießen. Etwas ziehen lassen. Gehackte Petersilie und Eier dazugeben. Vermischen und eine Rolle aus dem Teig formen. Auf eine gefettete Alufolie setzen, die matte Seite innen. Fest einrollen und in kochendes Wasser legen, ca. 30 min. ziehen lassen. In Scheiben schneiden und in Butter goldbraun braten.

Die Soße durch ein Sieb gießen, und abbinden. Das Gemüse und den Knödel als Beilage zur Ente reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.