Backen
Gluten
Kekse
Lactose
USA oder Kanada
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chocolate Chip Pudding Cookies

ca. 50 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.39
bei 226 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 12.04.2007 5576 kcal



Zutaten

für
2 ½ Tasse/n Mehl
½ Pck. Backpulver
200 g Butter
¾ Tasse Zucker, braun
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Puddingpulver, Geschmack nach Wahl
2 Ei(er)
350 g Nüsse, Trockenobst oder Süßigkeien (M&Ms, Schokostückchen, o.ä.)

Nährwerte pro Portion

kcal
5576
Eiweiß
99,96 g
Fett
402,95 g
Kohlenhydr.
393,53 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Mehl mit Backpulver vermischen. Butter, Zucker, Vanillinzucker und Pudding in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer etwa 5 Minuten cremig schlagen. Dann die Eier untermischen. Nach und nach das Mehl hinzugeben. Jetzt die Nüsse oder Süßigkeiten unterheben. Man kann natürlich auch beides mischen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit dem Teelöffel immer kleine Portionen (oder größere, je nach Wunsch) abstechen und auf das Papier setzen. Die Cookies laufen nicht breit, das heißt, der Abstand muss nicht so groß sein. Bei mir passen auf ein Blech etwa 25 Stück.

Bei 200°C etwa 8-10 Minuten backen. Ergibt etwa 50 Cookies.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

muggi27

Hallo, die Cookies sind ein Traum. Ich habe sie bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 13 min gebacken. Außen wie innen kross, genauso wie Kekse schmecken sollen. Ich habe 75 Stück raus gebracht. Einfach nur lecker. Bei mir kommen Kekse übrigens nur in Blechdosen!!!

24.10.2018 08:57
Antworten
CoffeeBar

Hallo, wie viel ml fasste denn die Tasse zum Abmessen des Mehls? Mehr als 150 bis 200 ml sollten es für dieses Rezept nicht sein, sonst wird der Teig zu zäh. Brauner (Rohr-)Zucker ist in der Regel gröber als weisser Zucker; es macht zudem einen geschmacklichen Unterschied, welchen man nimmt und die Volumina sind auch etwas verschieden (Tassenmass). VG

29.12.2017 15:08
Antworten
Trüffelschneckchen

Ach ja, ich habe 320g Mehl und 165g Zucker genommen, allerdings weißen, ob der Teig deshalb so klebrig geworden ist? Gruß Anja

01.11.2017 18:10
Antworten
Trüffelschneckchen

Also dieser Teig ist ja wirklich ein zähes Biest. Hatte echt Schwierigkeiten das Mehl unterzurühren, beim nächsten Mal würde ich wohl eher die Küchenmaschine anschmeißen statt meinen armen Oldie-Mixer damit zu quälen. Das Verteilen auf dem Backblech ist ebenfalls eine Herausforderung, der Teig klebt einfach nur, habe daher mit 2 Löffeln gearbeitet. Und natürlich läuft der Teig beim Backen breit und das ist auch gut so, sonst hätte ich jetzt Knusperhäufchen statt Cookies, denn platt drücken auf dem Blech ist nicht. Das Ergebnis kann sich allerdings sehen lassen, ich habe ca. 40 knusprige, leckere Kekse erhalten. Als Innenleben habe ich Schokotröpfchen, kleingehacktes Snickers und M&Ms mit Erdnüssen verwendet. Mal sehen ob ich mich nochmal überwinde, Cookies nach diesem Rezept zu backen, weil gut schmecken tun sie ja, aber die zähe Konsistenz des Teiges finde ich echt anstrengend. LG Anja

01.11.2017 18:06
Antworten
EyesClosed

Ha! Leckeres Zeug :) Hab's mit Vanillepudding, Mandelstiften und Zartbitterschokolade probiert und noch eine halbe Tasse kernige Dinkelflocken untergemischt. Supercrunchy und lecker! LG

11.09.2017 00:47
Antworten
ptbenzi

Hallo! Ich habe die Cookies bereits mehrfach in diversen Variationen ausprobiert: Schoko mit M&M's, Vanille mit Schokotropfen, Schoko mit gehackten Haselnüssen... und alle waren klasse und haben nicht lange überlebt! Inzwischen habe ich immer einen Vorrat der benötigten Zutaten zu Hause ... Danke nochmal für das tolle Rezept! LG Petra

21.04.2007 13:23
Antworten
4ling

Hallo Annika, ich verfolge den Thread schon eine ganze Weile und konnte dann gestern nicht mehr an mich halten - mußte sie einfach probieren. Habe das halbe Rezept gemacht, allerdings vor lauter Gier ;-) das ganze Paket Puddingpulver reingetan uups. Die Cookies waren gestern super lecker. Aussen knusprig, innen kuchig. 1a Leider sind sie das heute nicht mehr. Ich habe sie in einer T***dose aufgehoben und jetzt sind sie durch und durch seeehr kross. Kann das an dem Puddingpulver liegen oder an der Aufbewahrung?? Trotzdem 1000Dank für das Rezept. Müssen wir nächstes mal eben alle gleich auffuttern ;-)) LG 4ling

19.04.2007 16:19
Antworten
jesusfreak

oh danke schön!!!! euch beiden :-) hier mal ein link zum thread: http://www.chefkoch.de/forum/2,36,238702/M-amp-M-Pudding-Cookies-auf-haeufige-Anfragen.html liebe grüße, annika

17.04.2007 20:27
Antworten
43tina

Hallo jesusfreak. Deine Cookies sind der Hit! Sie sind leicht und schnell gemacht, so einfach zwischendurch. Danke für dieses tolle Rezept!! 5 Punkte sind eigendlich noch zuwenig! Aber die bekommst Du. LG tina

17.04.2007 20:23
Antworten
monddrache

Hallo, die Cookies sind einfach und schnell zubereiten und können durch verschiedene Sorten Puddingpulver bzw. Nüsse und Schokolade immer leicht variiert werden. Tolles Rezept. lg Monddrache

17.04.2007 13:08
Antworten