Bewertung
(20) Ø3,95
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
20 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.04.2007
gespeichert: 481 (0)*
gedruckt: 15.711 (3)*
verschickt: 104 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 18.08.2003
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
3 kg Pflaume(n) (Zwetschgen)
600 g Zucker
 n. B. Nelke(n), ganze

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Tage / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pflaumen waschen, entkernen und mit der aufgeschnittenen Seite nach unten in einen Topf schichten. Auf jede Schicht Pflaumen geben Sie etwas von dem Zucker, bevor Sie die nächste Schicht Pflaumen mit der Schnittseite nach unten hinein geben. Diesen Vorgang wiederholen Sie so lange, bis Pflaumen und Zucker komplett im Topf sind.
Anschließend geben Sie den entsprechenden Deckel auf den Topf und lassen die Pflaumen 48 Stunden ruhen.

Danach lassen Sie die Pflaumen bei kleiner bis mittlerer Hitze köcheln – aber bitte nicht umrühren!

Gelegentlich können Sie ein bisschen an dem Topf rütteln, das Mus wird Ihnen aber nicht anbrennen, weil die Pflaumen in den zwei Tagen ordentlich Saft ziehen. Wenn die Masse nach ca. 3 Stunden einem Mus ähnelt, einmal kurz mit einem Kochlöffel durchrühren und in vorbereitete Gläser füllen, ansonsten noch ein bisschen weiterköcheln lassen.

In jedes Glas eine ganze Nelke geben, verschließen und für eine halbe Stunde auf den Kopf stellen.

Anmerkung: Falls sie keine Nelken mögen, können Sie sie auch einfach weglassen.