Triple Chocolate Brownies


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

saftige Brownies mit dreierlei Schokolade

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
 (655 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 15.04.2007 350 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

125 g Bitterschokolade
125 g Butter
2 Ei(er)
125 g Zucker
4 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
125 g Mehl
50 g Kakaopulver
125 ml Sahne
125 g Vollmilchschokolade
50 g Schokolade, weiße

Für die Glasur:

75 g Bitterschokolade
75 g Vollmilchschokolade
75 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Eine ca. 20 x 20 bzw. 28 x 15 cm große Form einfetten und kalt stellen. Die Bitterschokolade im Wasserbad schmelzen, die Butter unterrühren. Die Vollmilch- und die weiße Schokolade hacken.
Den Ofen inzwischen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier schaumig schlagen, den Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse cremig wird. Das Aroma unterrühren. Mehl und Kakao mischen, mit der Sahne unterrühren, die geschmolzene Schokolade und die Schokostücke unterheben. In die vorbereitete Form füllen und im vorgeheizten Ofen etwa 25 min backen, sodass ein Stäbchen bei der Stäbchenprobe noch leicht feucht herauskommt. In der Form auskühlen lassen.

Dann die beiden Schokoladensorten im Wasserbad schmelzen und die Sahne nach und nach darunter rühren. Diese Ganache über die ausgekühlten Brownies streichen und fest werden lassen. Sind allerdings auch ohne Guss – noch warm - ein echter Genuss!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Staubfinder

wenn an 2 stellen sahne kommt. sollte man auch sagen wieviel sahne an welcher stelle eingesetzt wird. backzeit ist viel zu lang.

18.09.2022 16:09
Antworten
alina1st

...das ergibt sich eigentlich aus der separierten Auflistung im Rezept. Entschuldigung - ich dachte, es sei eindeutig erkennbar, dass die unter "Für den Teig" angegebene Menge auch in den Teig kommt. Die Backzeit hängt natürlich immer etwas vom Ofen ab und verkürzt sich bei Verwendung einer größeren Backform - oder auch bei Umluft. Im Zweifelsfall immer im Auge behalten :) LG alina

13.10.2022 01:39
Antworten
ktolax

Die Basis ist ganz OK. 25 Minuten Backzeit ist viel zu lang. Hat nix mehr mit Brownie zu tun, sondern ist nur noch pupstrocken. 20 Minuten ist das absolute Maximum. Nach 15 Minuten sollte man anfangen zu kontrollieren wie weit der ist. Brownies sollten immer wie Fudge sein.

17.04.2022 15:53
Antworten
Nicky120382

Ich hab die Brownies gestern gemacht und die sind mega geworden. Die besten die ich bis jetzt gebacken habe, dieses Rezept ist definitiv gespeichert

07.02.2022 09:44
Antworten
mife2910

Welche Menge brauche ich denn für ein Backblech? Viele Grüße

23.10.2021 21:36
Antworten
FrlM

Hallo an alle, ich möchte diesen Kuchen am Wochenende für eine Party backen, allerdings die dreifache Menge, da ca. 40 Leute dabei sein werden und jeder sollte ein kleines Stükchen abbekommen ;-). Dafür muss ich 1,35 kg Schokolade einkaufen, booaah! Aber nun zu meiner Frage: 525 g von der Schokolade muss ich ja irgendwie hacken, wie macht man das am besten? Sollte die Schokolade weich oder hart sein? Geht das auch in der Küchenmaschine? wie groß sollen die Stückchen ungefähr sein? Ich wäre euch sehr dankbar für eine Antwort! LG FrlM

25.04.2007 12:09
Antworten
Karamella

Hallo, kann mich nur anschließen! Die Brownies sind total lecker schokoladig und nicht zu süß. Ich habe keine Vollmilchschokolade gehabt und habe stattdessen bittere Schokolade genommen. Dadurch wurden sie noch schokoladiger glaube ich :-). Ich habe ein Backrahmen benutzt, ging ganz gut. Wieder mal ein geniales Rezept von dir! Danke und Grüße Kara

21.04.2007 20:08
Antworten
alina1st

Hallo Fabinea ich meine eigentlich richtigen dunklen, Backkakao, also ungesüßten- so wir ddas ganze richtig kräftig schokoladig. Willst du es lieber etwas süßer, könntest du auch halb Kakao halb Trinkkakao nehmen, dann wird der Teig nicht ganz so herb- ich finde das zu den Vollmilch- und weißen Schokostückchen aber gerade gut! lg alina

20.04.2007 14:11
Antworten
Fabinea

Hallo alina1st, sind die 50 g Kakaopulver Trinkkakao oder dunkler Kakao? Ich würde das Rezept nämlich sehr gerne ausprobieren. Viele Grüße, Fabinea

20.04.2007 09:06
Antworten
Jeanny01

hi alina, das sind die leckersten brownies, die ich bisher gebacken habe. richtig schön saftig und nicht zu süß, mein freund hätte sich reinlegen können und auch die lieben kollegen waren sehr angetan... ;o) dabei fällt mir ein, daß ich diese leckeren dinger mal wieder machen könnte. sobald das wetter wieder etwas kühler wird, werde ich die gelegenheit noch mal nutzen, bevor der sommer kommt. vielen dank für das tolle rezept! lg, jeanny01

15.04.2007 16:07
Antworten