Backen
Fingerfood
Gemüse
Hauptspeise
Hülsenfrüchte
kalt
Käse
Snack
Vegetarisch
Vollwert
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Muffins Andimeshk

glutenfrei + eifrei + kuhmilchfrei

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 10.04.2007



Zutaten

für
1 Tasse Erdnüsse, leicht geröstet + gemahlen
1 Tasse Kichererbsen, gemahlen
1 Tasse Linsen, gemahlen, rote
1 Tasse Buchweizen, gemahlen
2 TL Senfkörner, gemahlen
6 Körner Pfeffer, gemahlen
3 TL Koriander, gemahlen
1 TL Schwarzkümmel, gemahlen
1 Prise(n) Zucker
250 g Käse, Ziegenkäse, geraspelt
1 TL Salz
500 g Petersilie - Wurzel, fein geraspelt
700 ml Mineralwasser, bis 800 ml kohlensäurehaltiges
3 EL Kräuter, TK gemischte
Fett, für 2 Muffeinsbleche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Von Erdnüssen bis Salz alles gut vermischen, Ziegenkäse + Petersilienwurzel + TK gemischte Kräuter dazu geben + nach + nach ca 700 ml Wasser dazugeben + gut verrühren lassen, evtl. noch 100 ml Wasser dazu, das sieht man, sollte wie ein Rührteig sein, lieber ein wenig mehr Flüssigkeit, die Muffins gehen besser auf.
Die Muffinsbleche mit Margarine gut einfetten, auch bei beschichteten Mulden, überall einen großen El Teig rein.
Beide Bleche in den kalten Backofen bei ca. 150°C Umluft ca. 40-45 min backen.
Bei Ober- + Unterhitze vorheizen auf ca. 180-190°C + ca. 30-40 min backen.
Ca. 10 min in den Formen zum sich verfestigen lassen, Brett drauflegen + umdrehen.

Ganz verfestigt sind sie erst im abgekühlten Zustand.
Bedingt durch das Gemüse ist es leicht süßlich.
Eigenes Rezept

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marie*

Vielen Dank für dieses gesunde Rezept! Freue mich schon darauf, es bald zu backen.. Evtl. dann mit Pastinake statt Petersilienwurzel, denn die gibt’s manchmal häufiger im Bioladen.

08.08.2019 17:51
Antworten