Hähnchenfilets mit Macadamia-Kruste und Brokkoli an Balsamico


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (52 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 10.04.2007 560 kcal



Zutaten

für
4 Hähnchenfilet(s) à ca. 150 g
750 g Brokkoli
1 Bund Lauchzwiebel(n)
1 Zweig/e Rosmarin
150 g Macadamianüsse, geröstet, gesalzen
3 EL Öl
Salz und Pfeffer
3 EL Zucker
6 EL Balsamico

Nährwerte pro Portion

kcal
560
Eiweiß
46,69 g
Fett
30,43 g
Kohlenhydr.
24,44 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Den Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in kleine Ringe schneiden. Rosmarin waschen, trocken schütteln und die Nadeln abstreifen.

Die Hälfte der Nüsse fein mahlen und dabei 1 EL Öl unterrühren. Mit Pfeffer gut würzen. Die restlichen Nüsse grob hacken.

Hähnchenfilets waschen und trockentupfen. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Filets darin pro Seite ca. 3 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Auflaufform legen. Nusspaste auf die Filets streichen, übrige Nüsse hineindrücken.

Im heißen Ofen bei 200 °C ca. 10 - 12 Minuten backen.

Inzwischen Brokkoli und Lauchzwiebeln in 1 EL heißem Öl ca. 5 Minuten braten. Rosmarin kurz mitbraten. Gemüse beiseiteschieben. Zucker zugeben und karamellisieren. Mit Essig und 125 ml Wasser ablöschen und aufkochen. Gemüse nun untermischen, ca. 3 - 4 Minuten köcheln. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zusammen mit den Filets anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

zimmerSandra

Hallo, endlich kam ich vergangenes WE mal dazu, das Rezept auszuprobieren, hatte es seit zweieinhalb Jahren in meiner To-Cook-Liste. Das Fleisch mit der Macadamia-Kruste fanden wir sehr lecker, jedoch könnte man der hohen Kosten wegen sicher auch gemahlene und gehackte Mandeln verwenden. Ich denke, das täte dem Geschmack kaum Abbruch. Nicht überzeugen konnte mich der Brokkoli in Balsamico mit Rosmarin. Ich fand die Kombination nicht sonderlich stimmig, weswegen das Rezept es auch leider nicht in unsere all time favourites geschafft hat. Vielen Dank trotzdem für die Idee - 3 Sterne von mir!

22.08.2017 13:24
Antworten
Shanika

Ein richtig tolles Rezept, mit dem mich mein Freund nach einem anstrengenden Tag überrascht hat. Nicht nur, dass ich dann nichts selber kochen musste, es hat auch noch so unglaublich lecker geschmeckt. Er hat es auch mit Cashews gemacht. Ein Gedicht! Mein Highlight war allerdings der Brokkoli. Was hab ich nur all die Jahre verpasst 😊 Vielen Dank

01.03.2017 23:11
Antworten
birtebackt31

hab dein rezept schon vor einiger Zeit gekocht. Die Macadamia-Nüsse habe ich durch Cashewkerne ersetzt. Einfach weil sie gerade noch da waren und weil ich die lieber mag =) es war trotzdem ein super leckeres Essen!! Das Filet war super saftig, ich war selbst ganz angetan von meinen KOchkünsten :D Und meinem Freund (er ist Koch!) hat es auch sehr lecker geschmeckt. Obwohl er Brocoli nicht so gerne mag, fand er auch diesen lecker, mir war er allerdings etwas zu süß. Dazu haben wir kleine Kartoffeln gekocht und anschließend auf Spieße gesteckt- immer im Wechsel mit Cabanossi-Scheiben (auch ein Rezept hier). die Spieße noch schnell in der Pfanne mit Rosmarin angebraten und fertig war ein wirklich leckeres Essen Danke dafür =)

01.05.2015 12:17
Antworten
Schmackofatz1973

Sehr lecker.. Besonders die Nusspaste hat ganz super geschmeckt, sehr würzig und nussig. Das Hähnchenfilet war perfekt, ganz zart und saftig. Ein bißchen Probleme hatte ich mit dem Brokkoli. Der war zwar vom Geschmack her sehr gut, besonders der Kontrast bei der Sauce mit dem Zucker und dem Balsamico war sehr lecker, aber leider war der Brokkoli selbst bei mir noch etwas hart. Den würde ich beim nächsten Mal noch etwas länger köcheln lassen. Wir hatten noch Spätzle dazu. Hat sehr gut gepasst. Vielen Dank für dieses außergewöhnliche und leckere Rezept :-)

04.04.2015 20:44
Antworten
Raben-Frau

Wir haben das Gericht am Sonntag gekocht. Ich war erst etwas skeptisch von wegen Balsamico mit Brokkoli, aber es hat wirklich gut geschmeckt! Seltsamerweise hat mir auch keine Soße gefehlt, dabei kann ich davon sonst nie zuviel haben! Danke für's Teilen!

23.03.2015 22:16
Antworten
kartoffelpüüü

war total lecker und super einfach zu kochen! das Rezept lässt sich ganz super vorbereiten ... und wenn die Gäste dann da sind schwupps in den ofen und es ist knusprig und frisch

29.03.2009 13:05
Antworten
kassiopeya

Spitzenäßig! EIn Absolutes 5*-Rezept. Ich habe es am Samstag ausprobiert und war restlos begeistert. Nicht nur ich, sondern auch meine Arbeitskollegen, die übrigens durchweg auch keinen Brokkoli mögen, aber diesen fanden sie klasse. Als Öl habe ich Walnussöl verwendet, habe allerdings denke ich etwas mehr verbraucht als angegeben. Halt soviel. dass es eine streichfähige Masse ergibt. Foto kommt! Liebe Grüße, Kassi

03.02.2009 21:10
Antworten
funkelsteinchen

Hallo Kassi, schönen Dank für den netten Kommentar. Auf das Foto freue ich mich schon!! LG funkelsteinchen

04.02.2009 08:44
Antworten
anglistin

Dieses Rezept hab ich jetzt schon zwei mal gemacht und es kam super an! Das Hähnchen wird saftig und zart, die Macadamia-Kruste ist ein Gedicht! Der karamellisierte Balsamico-Brokkoli hat sogar meiner Mutter geschmeckt, und die ist damit eigentlich nicht so experimentierfreudig. Das ganze Rezept klappt auch super mit normalen Zwiebeln, wenn keine Lauchzwiebeln zu kriegen sind. Ich werde es auf jeden Fall noch öfter zubereiten! LG, Christiane

29.05.2008 17:46
Antworten
funkelsteinchen

Hallo Christiane, schönen Dank für den netten Kommentar. Freut mich sehr, dass es geschmeckt hat. LG funkelsteinchen

29.05.2008 17:59
Antworten