Südsee - Zauber


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Marmelade mit Ananas, Kiwi und Kokosmilch

Durchschnittliche Bewertung: 4.54
 (164 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 10.04.2007



Zutaten

für
1 Ananas
6 Kiwi(s)
250 ml Kokosmilch
250 g Gelierzucker (3:1)
1 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Zitronensäure

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Ananas und Kiwi von der Schale befreien, bei der Ananas den holzigen Struck in der Mitte entfernen. Die Früchte klein schneiden und zusammen mit der Kokosmilch, dem Gelierzucker, dem Vanillezucker und der Zitronensäure gut 10 Minuten kochen.

Dann pürieren und nochmals aufkochen. Gelierprobe machen. Wird die Marmelade noch nicht fest, weiter kochen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. In Twist-Off-Gläser füllen, mit dem Deckel verschließen und auf den Kopf gestellt auskühlen lassen.

Die Gläser vorher mit kochend heißem Wasser ausspülen und die Deckel in einem Topf auskochen. Die Marmelade ist mindestens 1 Jahr haltbar.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Lilafox

Mega lecker 😋. Habe das erste mal nach deinem Rezept die Marmelade zubereitet und heute beim zweiten Mal 20 Gramm Ingwer und Orangenschalen hinzugefügt. Beide Varianten sind super lecker und werden nicht lange einstauben. Da mein Nachbar noch 100 kgr Kiwis hängen hat und mir immer wieder einen Eimer gibt, werde ich noch eine Variante mit Rum und nach dem pürieren Rumrosinen hinzufügen, ausprobieren. Mal sehen ob ich etwas Südsee im Winter verspüre beim Essen 😊.

11.12.2019 18:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

leckere Mischung, mit Kokosmilch habe ich vorher noch nie Marmelade gemacht. nur das Umdrehen der Gläser ist gänzlich überflüssig LG

05.10.2019 17:47
Antworten
bajadera

Ich habe die Marmelade einmal ohne Alkohol und einmal mit Angel d‘or gemacht. Beides köstlich- volle Punktzahl

14.05.2019 12:18
Antworten
Poldie84

Ich habe sie vor ca. 3 Jahren das Erste Mal gemacht und sie war super lecker. Leider hatte ich damals nur relativ große Gläser und für 1 Personen Haushalte ist das dann ganz schön viel. Diesmal habe ich viele Gläschen gesammelt um sie noch einmal zu machen, in praktischeren Portionen, und habe weil mir grad danach war noch eine Zitrone mit reingequetscht. Sehr yummy :D Dein Rezept ist damals schon gespeichert worden und ich denke es wird in regelmäßigen Abständen auch immer wieder gemacht :)

17.04.2018 13:32
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, Kiwi hatte ich nicht aber so viel Ananas ist sehr lecker geworden mit der Kokosmilch und ich habe Gelierzucker 2:1 genommen. Danke fürs Rezept. LG Omaskröte

10.04.2018 19:40
Antworten
LeiaKarina

Ich habe ebenfalls eine ganze Dose Kokosmilch verwendet, aber mehr Zucker war nicht notwendig! Oberlecker kann ich nur sagen, das bringt mir die Sonne gerade zu dieser Jahreszeit an den Frühstückstisch! Vielen Dank und LG, Leia

19.01.2008 23:55
Antworten
fredalfi

Hallöchen, hab neulich diese super leckere Marmelade gekocht *jam*... Da der Rechner streikte (..die liebe Technik...) hab ich "frei Schnauze" gekocht... 600g Ananas, 600g Kiwi, 1 Dose Kokosmilch und Gelierzucker 3:1... Excellent, muß ich sagen... Bei 2 Gläsern hab ich etwas Kokosraspel drunter gemixt. Ist super angekommen bei den Schleckermäulern. Vielen Dank für dieses prima Rezept. LG Fredalfi

24.11.2007 17:23
Antworten
drei-e

eines weiss ich jetzt schon, die wird garantiert nicht alt. schon beim kochen hatte ich oft besuch in der küche. einfach köstlich. super rezept!!!!! gruss eva

04.11.2007 20:20
Antworten
terrorkitty

Habe Ich "mal eben so zwischendurch" ausprobiert.Wirklich lecker,vor allem mal etwas anderes als immer nur diese Beerenmarmeladen auf dem Brot.. Ich habe allerdings mehr Kokosmilch genommen,eine ganze Dose(400 ml)und mehr Gelierzucker.So war es für mich perfekt. viele grüße,terrokitty

27.09.2007 11:03
Antworten
dorism1

Das Rezept habe ich gestern ausprobiert,da ich im moment auf dem Kiwitrip bin.Es schmeckt unglaublich lecker und ist auch nicht mit viel Zeitaufwand verbunden.Die ganze Familie ist total begeistert.

07.07.2007 14:31
Antworten