Berliner Erbsensuppe mit Speck


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (55 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 09.04.2001



Zutaten

für
500 g Erbsen, gelbe
200 g Speck, geräuchert und durchwachsen
1 Zwiebel(n)
Suppengrün
n. B. Kartoffel(n)
Pfeffer
Majoran
Bohnenkraut

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 50 Minuten
Die über Nacht eingeweichten Erbsen im Einweichwasser mit Speck, Zwiebel und wenig unzerschnittenem Suppengrün kurz aufkochen und auf kleiner Hitze langsam garen. Nach Bedarf Wasser nachgießen.
In den letzten 15 Minuten Kartoffelwürfel dazugeben. Vor dem Auftragen den Speck herausnehmen, etwa 3/4 der Suppe durch ein Sieb rühren, den Speck klein schneiden, in die Suppe zurückgeben. Mit etwas Pfeffer, Majoran und Bohnenkraut abschmecken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Thobalu

Super Grundrezept!!! Schmeckt sehr gut und man kann es noch verfeinern zbsp. mit ein lorbeerblatt. bitte achtet nur die Erbsen die Ihr kauft! Ich hatte geschälte erbsen gekauft, darauf steht 10 min einweichen, 30 bis Gar! das stimmt nicht in meinem fall betrug die Garzeit 1h! Das ist wichtig für die Zugabe von Kartoffeln und co!

30.09.2019 14:40
Antworten
Alexandra_Deluxe

Koche die Suppe heute zum 3. mal... einfach mega lecker...

20.06.2018 12:38
Antworten
bibibeate

Hallo, ich habe die Suppe heute gekocht und sie hat uns sehr gut geschmeckt! Und das, obwohl ich vergessen hatte, sie durch ein Sieb zu streichen. Hatte noch zwei Rindsmettwürstchen. Die wurden darin erwärmt. Hat gut gepasst. lg

21.10.2017 00:49
Antworten
sehrleggaa54

Meine erste selbstgemachte Erbsensuppe.......Sehr lecker, genau mein Geschmack😋

16.01.2017 19:35
Antworten
Cadrein

ist was geworden! Meine Kochzeit also insgesamt 90 Minuten.

10.01.2017 11:57
Antworten
cenzy1

Hab noch einen Tip dazu: vor dem Abschmecken noch 200g Frischkäse darin auflösen, schmeckt super sahnig! LG cenzy1

04.05.2003 22:29
Antworten
hieronimi

darf ich euch einen hinweis euch erfahrung geben? 1. das einweichasser sollte bei ca 500gr erbsen ca 3 liter sein. 2. es gibt eine ungeheure geschmacksverbesserung, wenn die schwarte des specks mit eingeweicht wird. guten appetit !

04.05.2003 10:50
Antworten
olli b.

Anstatt der hier bereits genannten Bockwurst nehme ich meist Cabanossi dazu.... gibt außer- dem auch beim Kochen noch eine besondere Würze.

03.05.2003 17:58
Antworten
ElkeLL

Ganz leckeres Rezept..hab noch kurz vor dem servieren "Wienerwürstchen" reingetan...

24.02.2003 00:00
Antworten
Béatrice

Entspricht in etwa unserer Emmentaler Erbssuppe! Wir servieren diese mit dem Gnagi (Schweineknödel). Béatrice

19.07.2002 19:35
Antworten