Apfel - Nuss - Kuchen


Rezept speichern  Speichern

für Diabetiker geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 09.04.2007



Zutaten

für
225 g Mehl (Weizenmehl)
55 g Haselnüsse
48 g Fruchtzucker
150 g Margarine
3 Ei(er)
3 TL Backpulver
Süßstoff, flüssig
1 EL Nüsse oder Mandeln, gehackt
500 g Äpfel, nicht zu groß
1 EL Zimt und Zucker, zum Bestreuen
evtl. Milch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Margarine mit dem Zucker und den Eiern schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterrühren. Die Nüsse zufügen. Nach Geschmack mit etwas Süßstoff nachsüßen. Sollte der Teig zu fest sein, noch einige EL Milch unterrühren. Dann in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm) streichen.

Die Äpfel schälen, vierteln, mit einem Messer längs einritzen und kreisförmig auf dem Teig verteilen. Den Zimtzucker und die gehackten Nüsse oder Mandeln aufstreuen. Ca. 45 Minuten bei 160°C Umluft backen.

Der Kuchen hat 25 BE, bei 12 Stücken gut 2 BE pro Stück.

Variation: Statt der Äpfel frische Zwetschgen verwenden.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

knusperelfe

Hallo, ich hab ihn mit "normalem" Zucker gebacken, knapp 55 Gramm in den Teig und nur Zimt über die Äpfel gestreut. War süß genug und lecker- allerdings war mein Boden etwas bröselig. Nächstes mal gebe ich vllt. ein wenig mehr Milch in den Teig, mal sehen. Gruß Knusper

15.11.2017 12:28
Antworten
Gelöschter Nutzer

Fruchtzucker für Diabetiker ist nicht mehr aktuell, man ersete ihn durch normalenZucker!

16.01.2012 23:54
Antworten
JulauG

Hallo, kann ich als Fruchtzucker auch 3:1 Gelierzucker nehmen? LG Julau

12.09.2011 12:34
Antworten
housewife68

Hallo, da meine Oma (90 Jahre) schon immer Diabetikerin ist und wir in all den Jahre immer Diät Kuchen gekauft haben, wollte ich jetzt mal was Selbstgemachtes auf den Tisch bringen. Dabei fand ich dieses Rezept und machte mich gleich ans Werk... Meine Oma war echt begeistert und uns anderen hat er auch super gemundet. Vielen Dank für dieses Rezept. LG petra :O)

14.11.2010 16:48
Antworten
PFink

Hallo, backe immer für die Kollegen zum Geburtstag einen Kuchen. Diesmal hat sich einer besonders drüber gefreut, da er den Kuchen mit essen durfte. Übrigens hat er mir auch sehr gut geschmeckt. Liebe Grüße Petra

28.01.2008 17:46
Antworten
feuermohn

Hallöchen ich habe das ganze mit Dinkelmehl gebacken - weil das bei meinem Dad im Zutatenplan vom Krankenhaus stnd... der Kuchen wird mit dem Dinkelmehl leider etwas trocken - dafür aber nicht dunkel - und das wichtigste: meinem Dad hat er geschmeckt!

25.12.2007 17:57
Antworten
Gelöschter Nutzer

Für Nicht-Diabetiker kann man natürlich Fruchtzucker und Süßstoff durch normalen Zucker ersetzen, dann wird der Teig heller.

17.08.2007 15:59
Antworten