Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Europa
Schnell
einfach
Schweiz
Deutschland
Braten
Snack
Österreich
Pilze
Paleo
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Gebratene Pfifferlinge mit Ei (Pfifferlingsgeröstel)

Reherl aus der Pfanne, Rehergröstel

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.04.2007 260 kcal



Zutaten

für
100 g Speck, gewürfelt (durchwachsen)
1 Zwiebel(n), (fein gehackt)
500 g Pfifferlinge
3 Ei(er)
1 EL Petersilie, (fein gehackt)
Paprikapulver
Salz
Pfeffer
evtl. Kartoffel(n) oder Semmelknödel

Nährwerte pro Portion

kcal
260
Eiweiß
11,71 g
Fett
21,47 g
Kohlenhydr.
5,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Pfifferlinge trocken putzen und grob zerkleinern.
In einer Pfanne die Speckwürfel knusprig braten, Zwiebelwürfel darin glasig anschwitzen. Die Pfifferlinge zugeben und kurz anrösten lassen.

Die Eier gut verquirlen, mit der Petersilie, Salz, Pfeffer und Paprika würzen, zu der Pilzpfanne geben und unter rühren stocken lassen.
Je nach Wunsch können gekochte Kartoffeln oder Semmelknödel (sehr lecker) mit angebraten werden. Dann wird daraus ein richtiges Pilzgeröstel.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nelja169

Ein tolles Rezept, lässt sich super veganisieren. Ich habe statt Bacon Kidney Bohnen genommen und das Ei durch Tofu ersetzt mit Kala Namak.

06.04.2020 18:51
Antworten
Relaq

Ich mache gerne selbstgemachte Kartoffelknödel die ich nach dem sieden nochmal in Würfel schneide und in Butter braun anbrate die dann in die Pfifferlinge untermische.Sehr lecker.THX

22.09.2018 12:22
Antworten
nannismami

Sehr, sehr lecker!!! Vielen Dank für dieses Rezept! Hatten ein paar Kartoffel und Feldsalat dazu! Unschlagbare Kombi!!!

31.07.2018 18:50
Antworten
ihdnv

Fein fein fein fein... so muss es sein. Steht und fällt aber natürlich mit den Pfifferlingen. Der erste Versuch mit gekauften Pfifferlingen aus Russland war schrecklich, der Zweite mit frischen, selbst gefundenen einfach nur genial...

08.09.2017 20:29
Antworten
Reblaus69

Schwammerl mit Ei....gab es immer von der ersten Schwammerlausbeute gleich auf der Almhütte. Sind schöne Kindheitserinnerungen. Bei mir ohne Paprika, dafür mit etwas mehr Petersilie. Danke fürs Einstellen! LG isi

11.09.2016 18:33
Antworten
tantenirak

Hallo........ auf der Suche nach einem schnellen Rezept,habe ich mich für dieses entschieden........wir hatten es gerade als Abendessen.......dazu gab es Tomatensalat.........sehr lecker.........danke. LG tantenirak

19.07.2013 20:48
Antworten
Kangaroo60

Habe das Rezept gerade ausprobiert und anstatt Paprikapulver Chiliflocken(vorsichtig dosieren!) verwendet. Dazu Semmelknödel. Schmeckt sehr gut.

30.06.2013 16:24
Antworten
JuliaJuliaJulia

Hat gut geschmeckt! Dazu gabs Bratkartoffeln...Liebe Grüße

20.01.2013 13:58
Antworten
dsara

Hallo! Super - ich liebe Eierschwammerl. Und Gröstl auch. Habe Kartoffel dazugekocht. War perfekt. Meinem Sohn haben die Eierschwammerl nicht zugesagt, aber er ist halt heikel ... Schöne Grüße

28.08.2009 15:11
Antworten
Herta

Reherl mit Ei, in klassisches Rezept. Bei mir kommen pro Person 2 Eier, Paprika wird weggelassen, alle anderen Zutaten sind perfekt. Gruß Herta

15.07.2009 18:37
Antworten