Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Italien
Europa
Pasta
Vegetarisch
Saucen
Schnell
einfach
Herbst
Pilze
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Tortiglioni in italienischer Pfifferling-Sahne-Sauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 127 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.04.2007



Zutaten

für
200 g Pfifferlinge, geputzt
1 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
1 EL Butter
8 Datteltomate(n) oder süße Kirschtomaten
150 ml Sahne
n. B. Parmesan, frisch geriebener
10 Blätter Basilikum, frische
200 g Tortiglioni oder andere Pasta nach Wahl
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen.

Die Zwiebelwürfel in zerlassener Butter andünsten und die Pfifferlinge gründlich darin anbraten. Mit Sahne ablöschen. Die Tomaten waschen, halbieren und dazugeben. Alles einige Minuten kochen. Mit relativ viel Salz und wenig Pfeffer abschmecken, die Basilikumblätter zerrupfen und dazugeben

Heiß servieren und großzügig mit frisch geriebenem Parmesan überstreuen.

Anmerkung: Die Tomaten sollten richtig süß sein, damit sie im Gericht nicht durch ihre Säure negativ auffallen. Am besten geeignet sind Datteltomaten oder auch einige zuckerreiche Züchtungen von Kirschtomaten.

Dieses Gericht lebt von der Qualität der Zutaten - je besser Pfifferlinge, Tomaten und Parmesan sind, desto mehr beeindruckt dieses Gericht am Gaumen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bali-Bine

Hallo! Da ich noch ein paar Pfifferlinge im TK hatte und auch sonst alles da war, was für die Pasta benötigt wird, habe ich deine Tortiglioni ausprobiert, sie waren sehr schnell gemacht und auch lecker. Ich habe zwei verschiedene Pastasorten verendet, von denen überall nur etwas Rest da war, also Resteverwertung pur! Kommt garantiert wieder auf meinen Teller, dann auch gerne mit frisch gepflückten Pfifferlingen! LG, Bali-Bine

26.04.2020 06:16
Antworten
hotte12

Rezept heute getestet mit frischen Pfifferlingen aus dem Wald. Es hat super lecker geschmeckt.

29.08.2019 13:56
Antworten
LizzyBonnie1

Habe das ganze gerade mit Sojasahne probiert da keine normale Sahne im Haus war. Leider ist es sehr sehr flüssig geworden. Lag das an der anderen Sahne oder darf man die Pfifferlinge vorher nicht mit Wasser waschen? Schmeckte trotzdem sehr lecker. 😊👍

21.08.2019 18:37
Antworten
LavendelKorianderVernell

Sehr lecker. Vielen Dank für das Rezept. Die Tomaten und die Pfifferlinge passen sehr gut zusammen. Wir haben die Sauce ein wenig gestreckt weil überraschend Besuch kam. Mit getrockneten Steinpilzen und dem Wasser in dem man sie einlegt. Ein bisschen Zitrone, weil ich das mag. Perfekt. Viele Grüsse an 007.

18.08.2019 19:49
Antworten
Cookiene

Das wird es bald wieder geben! Ein Hoch auf das Rezept und die Pfifferling- Saison.

30.09.2018 05:29
Antworten
hinki1

Sehr lecker! Bei uns gabs grüne Tagliatelle dazu! Und das wirds bestimmt mal wieder öfters geben! Gruß und danke! hinki1

01.08.2009 08:10
Antworten
chrihi

Es gibt wieder Pfifferlinge!!! Zum Auftakt gab es gleich heute dieses fantastische Gericht. Das musste ich jetzt unbedingt noch mal lobend erwähnen. LG chrihi

21.07.2009 19:44
Antworten
chrihi

Gaaaaanz lecker! Wir wollen Pfifferlinge nie, nie wieder anders essen! Tolles Rezept, vielen Dank dafür!

22.09.2008 19:58
Antworten
Markus007

Dankeschön! Freut mich, dass es dir so gut gelungen ist! Ich selber mach das Rezept jetzt schon seit 2 Jahren viele Male in der Pfifferlingszeit. Auch Danke für das wirklich schöne Bild!

30.12.2008 23:33
Antworten
annasidonia

Ist mir sehr gut gelungen, bin total begeistert. Wirklich einfach und schnell nachzukochen, dennoch raffiniert!

03.08.2007 09:41
Antworten