Beilage
einfach
Europa
Gemüse
raffiniert oder preiswert
Schnell
Snack
Spanien
Vegan
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rotes Paprikagemüse

Für den spanischen Abend oder einfach so

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.04.2007



Zutaten

für
4 große Paprikaschote(n), rot
2 Knoblauchzehe(n)
4 EL Pinienkerne, oder geschälte Mandeln
2 EL Olivenöl
6 EL Essig, (Sherryessig)
Pfeffer
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Erst muss die Paprika gehäutet werden - hört sich schlimmer an als es ist. Macht man das nicht, so ist das Gemüse nachher etwas säuerlicher und nicht so süß wie roter Paprika ohne Schale.

Backofen auf 200°C vorheizen und die gewaschenen und abgetupften Paprika 20 min garen. Diese bekommen dann schöne braune Stellen, nach der Zeit die Paprika entnehmen und luftdicht in Klarsichtbeutel verschließen. 30 min liegen lassen, danach lässt sich die Schale ganz einfach abziehen.

Nun die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden und alles in eine schöne Auflaufform oder Schüssel geben.

die Pinienkerne oder Mandeln fettfrei rösten und den Knoblauch in dünne Scheibchen schneiden. Den Knoblauch im Olivenöl anbraten und die Pinienkerne oder Mandeln dazu geben und mit dem Sherryessig ablöschen. Kurz aufkochen lassen und alles über die Paprika geben.

Man muss es nicht unbedingt heiß essen, lauwarm ist ebenfalls super.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alaKatinka

Hallo, waren sehr lecker! LG Katinka

19.08.2013 22:36
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hat uns sehr gut geschmeckt. Auch zimmerwarm als Antipasti eine tolle Sache. Vielen Dank für das schöne Rezept.

29.04.2012 22:10
Antworten
gloryous

Hallo! Ich habe die Paprika für eine bunte Antipasti-Platte gemacht. Ich habe sie aber schonen einen Tag vorher gemacht und im Kühlschrank durchziehen lassen und werde sie dann heute Abend zimmerwarm servieren. Ich habe beim Abschmecken gestern Abend schon einmal probiert und bin wirklich begeistert gewesen. Sehr lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept! Fotos folgen! Lg, gloryous

16.03.2012 12:42
Antworten
simu-61

Durch die gerösteten Pinienkerne ein völlig neuer Geschmack. Knoblauch auf keinen Fall vergessen. Diese Variante wird es jetzt bei uns öfter mal geben. LG, Simu-61

06.12.2011 16:23
Antworten