Auflauf
einfach
Fleisch
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Kinder
Lactose
Nudeln
Schnell
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schinkennudeln mit Spinat

Durchschnittliche Bewertung: 3.14
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.04.2007 729 kcal



Zutaten

für
500 g Nudeln (Hörchen- oder Röhrennudeln)
100 g Schinken, gewürfelt
150 g Spinat, gehackt, oder Rahmspinat
10 g Butter
3 Ei(er), hart gekocht
250 ml Sahne
Salz und Pfeffer
Muskat
1 TL Majoran
1 TL Thymian
5 EL Käse (Emmentaler)

Nährwerte pro Portion

kcal
729
Eiweiß
35,94 g
Fett
23,52 g
Kohlenhydr.
91,91 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Nudeln kochen, abgießen und in eine mit Butter ausgestrichene Auflaufform füllen. Schinken und Spinat mit den Nudeln mischen.

Die Eier schälen, fein hacken und mit der Sahne mischen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und die Hälfte der Kräuter abschmecken. Den Eierguss über die Nudeln geben und mit Käse bestreuen.

Bei 200°C ca. 15-20 Minuten überbacken. Das Gericht mit den restlichen Kräutern bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LenaB6807

Der Auflauf ist sooooo lecker! Allerdings nehme ich 200g schinken, 450 rahmspinat und 6 Eier. So schmeckt es den Kids am besten.

17.05.2019 12:11
Antworten
claudiamaria

Hallo, ich bin es noch mal, wollte nur noch kurz sagen, ich hab die Schinkenmenge verdoppelt. 100 g Schinken war mir für die Nudelmenge etwas zu wenig! LG Claudia

14.10.2007 19:27
Antworten
claudiamaria

Ich habe heute das Rezept zum zweiten Mal gekocht, das erste Mal nur für mich und meinen Sohn, heute durfte auch mein Mann probieren. Ohne großen Aufwand, ein sehr leckeres Gericht! Ich habe Rama Cremefine zum Kochen verwendet und Käse light gerieben genommen, also ein paar Kalorien gespart, trotzdem sehr gut! Viele Grüsse Claudia

14.10.2007 19:22
Antworten