Gegrillte Jakobsmuscheln mit Petersiliensauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein Leckerbissen aus dem Meer

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 09.04.2007 260 kcal



Zutaten

für
20 Jakobsmuschel(n) mit der Schale
4 EL Zitronensaft
Salz
Pfeffer
4 EL Olivenöl, zum Braten

Für die Sauce:

2 Bund Petersilie
4 EL Essig, (Weißweinessig)
1 TL Senf
1 TL Zucker
10 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Muscheln kalt abspülen und mit einem kurzen Messer am Schalenrand entlang fahren, dabei den Schließmuskel durchtrennen. Den Deckel abheben, das Fleisch mit dem Messer lösen, das weiße Muskelfleisch (Nüsschen) vom orangeroten Rogen (Corail) sowie den grauen Rändern befreien und sorgfältig waschen.
Das weiße Jakobsmuschelfleisch in einem tiefen Teller mit dem Zitronensaft beträufeln, leicht salzen und pfeffern; den orangefarbenen Corail anderweitig verwenden.

Für die Sauce die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Essig mit Senf, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren und das Öl unterschlagen. Die Sauce abschmecken und die Petersilie unterrühren.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln darin von jeder Seite 1 bis 2 Minuten braten, aber nicht länger. Herausnehmen, das Muschelfleisch mit der Petersiliensauce vermischen, auf Tellern anrichten und servieren.

Variante: Hervorragend schmecken Jakobsmuscheln auch auf dem Grill. Dafür den Grill vorheizen, das Muschelfleisch mit Öl bestreichen und von jeder Seite auf dem Rost 1 bis 2 Minuten grillen, länger nicht, sonst wird das Fleisch zäh.

Wein-Tipp: Ein gut gekühlter trockener Weißwein harmoniert perfekt, etwa ein Chardonnay aus Kalifornien oder ein Sancerre von der Loire.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Stäbchen92

Hallo Bärchenmama, die Jakobsmuscheln gab es letztens bei uns als kleines Abendessen. Dazu einen Salat und ein Glas Villa Antinori aus Italien...lecker und ****. Foto folgt. LG Stäbchen92

21.05.2020 20:55
Antworten
Eicca

Hallo Bärchenmama! Ich kann gar nicht verstehen das noch niemand dieses oberleckere Rezept bewertet bzw. kommentiert hat. Ich hab es letztes Jahr am 25.Dezember zu meinem Fisch-Weihnachts-Menü als Vorspeise gemacht und alle waren begeistert. Und ein paar Wochen später hab ich nur die Petersiliensoße zu Forellen aus dem Ofen probiert. Passte ebenfalls sehr gut. Danke für das tolle Rezept, das ganz sicher noch öfters bei mir zum Einsatz kommt :-) LG Eicca

05.02.2013 12:30
Antworten