Brathähnchen süß - sauer


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mein Lieblingsrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. pfiffig 13.12.2007 542 kcal



Zutaten

für
1 Hähnchen, (ich nehme immer ein Biohuhn von ca. 2kg)
1 Bund Petersilie, glatte
4 Stück(e) Ingwer, daumengroße, frisch
2 Paprikaschote(n), rote, geputzt und geviertelt
2 Paprikaschote(n), gelbe, geputzt und geviertelt
4 Zwiebel(n), rote, geschält und geviertelt
2 Chilischote(n), frische, halbiert und bei Bedarf entkernt
1 Ananas, reife, geschält, geviertelt und in kleine Stücke geschnitten
1 TL Fenchelsamen, zerdrückt
2 EL Zucker
6 EL Aceto balsamico
Meersalz
Pfeffer, frisch gemahlener
Olivenöl

Nährwerte pro Portion

kcal
542
Eiweiß
24,52 g
Fett
15,51 g
Kohlenhydr.
70,10 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Backofen auf 190°C vorheizen.
Das Huhn innen und außen großzügig mit Salz und Pfeffer einreiben.
Den Ingwer mit Schale reiben. Die Petersilie grob hacken.
Ingwer und Petersilie mischen und das Hühnchen damit füllen.
Die Paprika, Zwiebeln, Chilischoten und Ananas in eine Kasserolle geben. Den zerdrückten Fenchelsamen, Salz und Pfeffer und 3 Spritzer Olivenöl dazugeben. Kräftig durchmischen.
Das Hähnchen oben drauf legen und mit etwas Olivenöl bestreichen.
Für ca. 90 Min. auf der mittleren Schiene braten.

Wenn das Hühnchen gar ist, dieses mit der Hälfte der Gemüse-Ananas-Mischung warm stellen.
Den Rest mit dem Zucker, Essig (hier bin ich immer vorsichtig und nehme erstmal nur 2-3EL)und etwas Salz mit dem Mixstab pürieren. Abschmecken und bei Bedarf noch etwas Salz, Pfeffer und Essig zufügen.
Zusammen mit dem zerteilten Hühnchen und dem Gemüse servieren.

Als Beilage schmeckt Reis sehr gut. Wir nehmen aber meistens nur frisches Brot, da die Sauce sooo lecker ist und wir das Brot darin tunken.

Wenn man die Haut knusprig haben möchte, sollte man das Huhn nach dem Zerteilen nochmal für ein paar Min. in den heißen Ofen legen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gwynna

noch ein Nachtrag: funktioniert auch prima, wenn man kein ganzes Brathuhn, sondern nur Brust zb macht :) nur die Garzeit anpassen und alles einfach mit Deckel in der Pfanne garen. Ich mag gerne das original Rezept, mit etwas mehr Säure, aber ich kipp mir auch n Liter Malt Vinegar über fish n chips

17.01.2016 18:44
Antworten
Gwynna

Schnell, einfach und unglaublich lecker! Vielen Dank dafür! [aber ohne Fenchel bei mir ;) ]

12.12.2014 17:58
Antworten
pasiflora

Hallo!***** Das ist wirklich ein Klasse-Rezept! So einfach in der Zubereitung und einfach nur lecker, viel pfiffiger als ein Paprikasahnehaehnchen... Ich habe noch eine Knoblauchzehe mit ins Gemuese gegeben und vom Zucker insgesamt nur eine Prise genommen, weil es ja bereits durch die Ananas suess schmeckt. Mir waere es sonst zu suess geworden. Und richtig, auch mit dem Essig etwas vorsichtiger! Weil mir das ganze nach dem Puerieren zu dickfluessig war, habe ich Ingwerwasser mitzugegeben bis es die richtige Konsistenz hatte. Foto stelle ich auch ein. LG und danke fuer das Rezept! Pasi

01.05.2012 21:30
Antworten
chrisy69

Hallo ich habe das rezept schon ein paarmal gekocht alle sind begeistert schmeckt auch am besten nur mit Brot ist aber sehr scharf darum mit dem Ingwer etwas aufpassen

06.10.2009 18:31
Antworten
Dark_Rose

Ich habe es heute nachgekocht und bin begeistert! Die Sauce ist einfach nur ein Traum und die frische Ananas ist für mich das ultimative Highlight! Klasse!

05.04.2009 23:09
Antworten
Fusselhase

Tolle Idee. Ich werde das Rezept mal nach kochen. Silke

23.01.2009 18:19
Antworten
Isi13

Habe das Rezept kürzlich auch ausprobiert (nach Jamie). Das Hähnchen hat echt toll geschmeckt mit dieser Ingwer-Peterli-Füllung und auch das Gemüse & Ananas war super lecker! :-) Die Sauce hat uns gar nicht geschmeckt, habe Jamie blind vertraut und es war wirklich zu viel Essig! Wir hätten das Gemüse lieber so noch gegessen!! Daher ein guter Tipp von dir, weniger Essig zu nehmen! Lg Isi

25.03.2008 14:53
Antworten