Kürbissuppe ohne Kartoffeln


Rezept speichern  Speichern

Hokkaido - Kürbissuppe

Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 09.04.2007



Zutaten

für
½ Hokkaidokürbis(se), geschält, gewürfelt und leicht vorgedünstet
1 EL Öl, neutrales
1 Zwiebel(n)
1 m.-große Karotte(n)
1 Prise(n) Paprikapulver, edelsüß
1 kleine Knoblauchzehe(n)
1 Prise(n) Muskat
1 Schuss Sahne
Pfeffer
Currypulver
2 EL Kürbiskerne, im Ofen geröstet
½ Liter Gemüsebrühe, ungefähr
Gemüsebrühe, gekörnte
Kürbiskernöl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Karotte und die Zwiebel würfeln und in 1 - 2 EL Öl anbraten (nicht zu dunkel). Kürbiswürfel dazu und kurz mitbraten. Die kleine Knoblauchzehe durch die Presse drücken und untermengen. Mit so viel Gemüsebrühe aufgießen, dass alles leicht bedeckt ist. Pfeffer, Paprikapulver und ein wenig Muskat dazu. Die Garzeit richtet sich nach der Größe der Kürbiswürfel. Wenn sie weich sind, einen Schuss Sahne dazu und alles mit einem Stabmixer gut durchpürieren. Mit einem Hauch Curry und gegebenenfalls noch etwas gekörnter Brühe (Gemüsebrühe) abschmecken.

Ich dekoriere und verfeinere die Suppe vor dem Anrichten mit Kürbiskernöl, ein paar Tropfen Sahne und gerösteten Kürbiskernen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo, deine Suppe war sehr lecker auch ohne Kartoffel. Ich hab noch etwas mehr Flüssigkeit ran, sie war mir zu dick. Aber das lag daran, weil mein Kürbis sehr groß war. Danke für das leckere Rezept. Liebe Grüße yatasgirl

14.10.2021 21:17
Antworten
LeaM104

Super leckre Suppe! War am Anfang etwas skeptisch da ich kürbissuppe sonst nur mit Kartoffeln mache...wurde aber vollends überzeugt! Sehr lecker meine Gäste waren so begeistert, dass ich jetzt leider keine Portion mehr für morgen übrig habe :D

19.09.2019 22:11
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Eremitin, danke für Deinen Hinweis! 1 Zwiebel kommt in die Suppe und die steht jetzt auch in der Zutatenliste. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

21.12.2017 22:06
Antworten
Eremitin

In der Zubereitung werden Zwiebeln erwähnt, die aber in der Zutatenliste fehlen. Wie viele Zwiebeln kommen denn da rein?

21.12.2017 18:11
Antworten
nadlaus

Hab die Suppe gerade gekocht, war suuuuuuper lecker, hab nichtmal Kürbiskerne oder Öl drüber, einfach nur so. Ein Gedicht! Perfekt für den Herbst & viel besser als mit Kartoffeln! :)

10.10.2012 15:55
Antworten
Saphiraa

Habe diese Suppe gestern gemacht, allerdings ohne den Zucker, weil es mir beim Abschmecken schon süß genug war. Zudem habe ich nach dem Zubereiten noch ZItronensaft hineingetan ... wegen der Süße. An Ingwer hab ich leider nicht gfedacht ich Trottel, werde ich aber das nächste Mal nachholen. Die Suppe ist gut, eine tolle Basis zumindest, wenn man es doch eher schärfer oder saurer oder sonstwie mag ... Mein Freund hgatr Chillipulver drübergegeben und war begeistert. *** von mir

01.10.2010 09:03
Antworten
tellerputzer

Bisher kannte ich nur Kürbissuppen-Rezepte mit Kartoffeln. Da mein Freund eine Lowcarb-Diät macht, habe ich dieses Rezept nachgekocht. Super lecker!!! Wir waren echt begeistert. Die Prise Curry über die servierfertige Suppe verpasst dem runden Geschmack dann noch ein i-Tüpfelchen. Ich habe noch eine haselnussgrosses Stück Ingwer kleingehackt hinzugegeben (bei 4 Portionen). Lecker, lecker.... Die koche ich auf jeden Fall wieder. Danke für's Rezept!

24.10.2009 14:20
Antworten