Backen
Kuchen
Torte
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Schwedenbombenschnitten

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 13.08.2002



Zutaten

für
100 g Butter
10 g Puderzucker
5 Ei(er), getrennt
100 g Schokolade, gerieben
50 g Mandel(n), gerieben
70 g Mehl
½ Pkt. Backpulver

Für die Creme:

½ Liter Milch
2 Pck. Puddingpulver, Schokolade
200 g Butter
200 g Puderzucker
½ Pck. Fett (Kokosfett)

Für die Glasur:

250 g Schokolade, zum Kochen
½ Pck. Kokosraspel
1 Ei(er)
Fett (Kokosfett)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 60 Min. Gesamtzeit ca. 60 Min.
Die Butter mit dem Zucker und den Dottern schaumig rühren. Die geriebene Schokolade mit den ger. Nüssen, dem Mehl mit Backpulver vermischt in die Masse einrühren. Eiklar zu Schnee schlagen und unter die Masse heben. Den Teig auf ein Blech streichen und im vorgeheizten Rohr bei 150 Grad ca. 20 Minuten backen.

Für die Creme die Milch erhitzen, das Puddingpulver einrühren aufkochen und den Pudding erkalten lassen. Die Butter mit dem Staubzucker schaumig rühren, den kalten Pudding dazurühren und die Hälfte des Kokosfettes einrühren. Den überkühlten Kuchen mit der Creme bestreichen. Mit der Glasur aus Schokolade und Kokosfett glasieren und mit den restlichen Kokosraspel bestreuen und in Schnitten schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

imitt55

Achtung, Achtung! Meiner Meinung nach sind in diesem Rezept einige Fehler. In die Creme kommt die Hälfte der Kokosraspeln und nicht "Kokosfett"!!!(weil es bei der Glasur ja auch heißt: .... mit den "restlichen" Kokosraspeln bestreuen .... Ach ja, Glasur: was hat 1 Ei in der Glasur verloren? Ich glaube, dieses Kokosfett ist ein Überlieferungsfehler: die Kokosraspeln heißen mit Produktnamen auch "Kokosett" und das "f" hat sich wohl eingeschlichen. Eine Creme mit Butter, Pudding und noch dazu Kokosfett macht doch keinen Sinn.

30.09.2002 15:55
Antworten