Apfelküchlein


Rezept speichern  Speichern

In Ofen gebackene Apfelküchlein, ganz einfach und schnell

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (97 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 06.04.2007 880 kcal



Zutaten

für
250 g Butter
200 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
4 Ei(er)
400 g Mehl
1 Pck. Backpulver
½ TL Zimt
½ Zitrone(n)
1 ½ kg Äpfel
Puderzucker zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
880
Eiweiß
12,88 g
Fett
39,67 g
Kohlenhydr.
120,79 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Spalten schneiden.

Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier und Salz schaumig rühren. Mehl und Backpulver mischen und dazugeben. Zimt, Zitrone und Apfelspalten mischen und dann unter den Teig rühren. Es macht den Eindruck, als wäre es zu wenig Teig, aber das ist so bei diesem Rezept.

Die Masse dann esslöffelweise auf ein Backblech geben und bei 180°C in 15 – 20 Minuten goldgelb backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

nikkes01

Schon mehrfach gebacken, sind leider zu schnell weg geputzt..

01.12.2021 14:27
Antworten
Arkonmaus

Ich backe das Rezept jetzt schon zum x. Mal, genau nach Anleitung. Wir finden es super, vielen Dank dafür..

15.11.2021 12:54
Antworten
maybe

Ich habe das Rezept eben entdeckt und mich auch entschlossen einen Kuchen daraus zu machen. Zucker und Fett habe ich etwas reduziert, dafür etwas Milch dazu gegeben. Außerdem habe ich noch gemahlene Haselnüsse in den Teig gegeben und Mandelblättchen mit bissel Zucker vermischt auf dem Kuchen verteilt. Riechen tut es schon mal sehr gut.

19.10.2021 16:10
Antworten
E-Henriksen

Ich hatte das Rezept vor Jahren von einer Freundin bekommen und nicht wiedergefunden. Endlich habe ich es wieder und backe gerade zum x-ten Mal diesen leckeren Apfelkuchen. Ich streiche den Teig allerdings immer auf dem Blech aus.

22.09.2021 12:24
Antworten
shizophrenita

Mir leider zu viel Backpulver, brannte ganz schön im Magen. Da werde ich das nächste mal weniger rein tun... sonst ein echt leckeres Rezept und die Apfelstücke sind ja auch super schnell gehobelt. Mit dem mit bekannten "Bayrischen Apfelküchle" hat das nix zu tun. Aufgrund der Form (meine erinnern an die Subw** Cookies) sind das jetzt Apfel-Cookies 😊

09.07.2021 14:02
Antworten
lasopada

Hallo, klingt wirklich lecker und auch schnell zum zubereiten. Aber was mach ich denn mit den Eiern?? Ganz in den Teig geben, oder Eigelb und Eiweiß trennen und das Eiweiß zu Schnee schlagen??? Ich werds mal so und so ausprobieren ;o) Lieben Gruß

08.10.2008 20:14
Antworten
wuselelli

Hallo, die Küchlein waren ruckzuck aufgegessen, meine Familie war begeistert. Einfach lecker!!!

28.09.2008 21:35
Antworten
Sandybaby

Hallo, was sollen die Apfelküchlein denn sein? So ähnlich wie Pfannkuchen? Oder eher wir Löffelkekse? Ist man die Küchlein warm oder kalt? Hört sich ja verdammt lecker an :-) LG Sandy

02.10.2007 14:41
Antworten
Kochmaus7

Hallo Antje, vielen Dank für deine positive bewertung und für das Bild. lass es dir weiterhin schmecken. LG Anja

08.05.2007 09:37
Antworten
XxSahnetortexX

Mit selbstgemachter Vanillesoße und Zimtzucker ein Gedicht. LG Antje

03.05.2007 10:17
Antworten