Fleisch
Hauptspeise
Rind
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Schwein
Braten
Snack
Kinder
Geheimrezept
Paleo
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Hackbällchen im Speckmantel

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.04.2007 711 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischtes
400 g Bacon oder Frühstücksspeck
1 m.-große Zwiebel(n)
2 EL Senf, mittelscharfer
2 EL Tomatenmark
1 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
711
Eiweiß
43,11 g
Fett
59,25 g
Kohlenhydr.
3,03 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zwiebel schälen und fein hacken. Das Hackfleisch mit allen Zutaten (außer dem Speck) gut vermengen. Aus der Hackfleischmasse ca. 12 Bällchen formen.
Papiermuffinformen und ein Muffinblech bereitstellen.
Jeweils zwei Speckscheiben kreuzweise übereinander legen, je ein Hackbällchen in die Mitte setzen und die vier Speck-Enden über dem Bällchen zusammenlegen. Die Speck-Hack-Bällchen mit der Specknaht nach unten in die Papierförmchen setzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C (Ober- und Unterhitze) ca. 30-45 Minuten goldbraun backen.

Auch als Partysnack sehr gut geeignet!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

sehr lecker, wir haben sie auf dem Grill gemacht. LG

26.07.2019 19:04
Antworten
Bunny2014

Habe das Rezept heute ausprobiert. Super schnell, super lecker, super einfach. 5 Sterne

17.05.2018 00:47
Antworten
rika211

Habe das Rezept heute gemacht. Es war sehr lecker. Volle Sterne ***** Danke dafür. Wieder etwas, was kein grossen Aufwand macht. Bild ist hochgeladen... Lieben Gruss Marika

07.05.2018 20:25
Antworten
Tobias911

sehr lecker hatte dazu Spätzle und Jägersoßen hab da aber auch noch habanero Senf mit rein getan 😋

28.10.2017 20:02
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das leckere Rezept, ich habe meine Muffinform genommen und Papiermanschetten rein gesetzt..Finde die Idee mit dem Muffinblech nicht schlecht, denn so bleiben sie schön in Form. LG Omaskröte

11.03.2015 10:53
Antworten
rosenmarilis

Hallo Küchenfee, das ist ein super Rezept. Ich liebe Rezepte, die keine endlos lange Zutatenliste haben, das muss meistens gar nicht sein - schreckt mich eher ab. Sehr lecker, sehr leicht zuzubereiten, angenehm im Backofen zu garen, als Fingerfood einsetzbar, ganz nach Belieben mit eigenen Ideen zu variieren, solche Rezepte sind einfach unschlagbar! Vielen Dank dafür, *****Sterne von mir, verdientermaßen! LG rosenmarilis

10.01.2011 23:10
Antworten
FrauMausE

Superlecker... Man muß sich aber gar nicht das Muffinblech versauen - die Hackbällchen lassen sich problemlos auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech zubereiten. Ich habe 8 Klopse geformt, die nach 30 Minuten gar waren. Wird es auf jeden Fall wieder geben... LG FrauMausE

04.12.2010 14:40
Antworten
thermochefkoch

Hallo, hört sich lecker an, kann mann die hackbällchen auch kalt essen ?

22.11.2010 21:38
Antworten
zuckermaus64

Ich habe die hackbällchen für eine Party gemacht. Superlecker!!! Vor allem recht einfach zu machen! LG zuckermaus64

02.10.2008 17:34
Antworten
käsespätzle

Hallo, ich hab zu der Hackmasse noch einen Knobi mit rein. Beim nächsten Mal kommen noch ein Brötchen und Kräuter mit dazu. Nach 40 Min. im Ofen konnten die Hackbällchen dann raus. Habs als Mittagessen für die Familie zubereitet, kann es mir aber auch sehr gut für eine Party vorstellen. LG käsespätzle

27.07.2008 08:29
Antworten