Backen
Brot oder Brötchen
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süße Hefeteig - Brötchen

herzige Grüße zum Frühstück und Brunch

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 06.04.2007



Zutaten

für
40 g Butter
250 g Mehl
½ Zitrone(n), abgeriebene Schale
30 g Zucker
Salz
125 ml Milch
21 g Hefe
1 m.-großes Eigelb
1 TL Schlagsahne
Sesam,
Mohn,
Leinsamen oder
Sonnenblumenkerne zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Min. Gesamtzeit ca. 40 Min. Kalorien pro Portion ca. 240 kcal
Fett zerlassen, 250 g Mehl, Zitronenschale, Zucker und 1 Prise Salz in einer Schüssel mischen. Milch lauwarm erhitzen, Hefe zerbröckeln und darin auflösen. Fett und Hefemilch zum Mehl gießen und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes gut verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen. Nochmals kräftig durchkneten.

Auf wenig Mehl 1- 1 1/2cm dick ausrollen. Mit Herz-Ausstechern oder selbst gemachten Schablonen aus stabiler Pappe (ca. 7 x 9 cm) 6 Herzen ausstechen bzw. -schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. An einem warmen Ort nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen. Eigelb und Sahne verquirlen und die Herzen damit bestreichen. Mit Sesam, Mohn, Leinsamen oder Sonnenblumenkernen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200°C / Umluft: 175°C / Gas: Stufe 3) 12-15 Minuten goldbraun backen.

Die Brötchen kann man gut vorbacken und einfrieren. Am Vorabend aus dem Gefrierschrank nehmen und am nächsten Morgen aufgetaut im vorgeheizten Ofen (175°C) ca. 5 Minuten aufbacken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SteMaHoSe

Danke. Ganz tolles Rezept. Ich habe es schon 2 mal gebacken und jedes Mal gelungen.

01.02.2018 10:34
Antworten
schiphi

Super Idee...

15.04.2017 19:18
Antworten
Waldbohne

Vielen Dank für das tolle Rezept. Alles hat wunderbar funktioniert und jedem hat es sehr gut geschmeckt. Hab noch Vanille hinzugegeben, traumhaft! Das wird mein Standart-Rezept! Empfehlenswert & 5 Sterne! Liebste Grüße :)

14.11.2013 18:51
Antworten
pippilottavictualia

Hallo, habe heute einen zweiten Versuch unternommen. Die ersten Brötchen (habe das dreifache Rezept genommen) sind im Ofen und sind super hoch gegangen. Gestern hat mir eine Freundin gesagt, dass die Hefe kaputt gehen kann. Vielleicht waren die Milch oder die Butter zu warm. Heute habe ich's geschafft! Jetzt klingelt der Ofen und ich bin gespannt. LG, Pippi

11.11.2010 15:39
Antworten
pippilottavictualia

Hallo, ihr Lieben, hat bei mir leider nicht geklappt. Teig ging nicht. Überlege, was ich falsch gemacht habe. Kann die Hefe kaputt gehen? war vielleicht die Butter zu heiß? Bin absoluter Hefeteiganfänger... Versuche es wieder, wenn unser Kaminofen an ist und der Teig wärmer gehen kann - wir hatten heute eine Temperatur von 21C°. Vielleicht zu wenig? Liebe Grüße und ich bleibe dran. Pippi

10.11.2010 19:36
Antworten
sp1904

Vielen Dank für dein Feedback! Liebe Grüße Sabrina

07.11.2010 06:46
Antworten
Pudelbiene

Super leckere Brötchen, welche durch die geriebene Zitrone einen wunderbaren Geschmack bekommen. Schnell und leicht zu machen und meine Kinder freuen sich immer, wenn ich welche backe. Danke für das Rezept. Viele Grüße Pudelbiene

05.11.2010 08:51
Antworten
sp1904

Freut mich sehr das es geschmeckt hat... vielen Dank für die tollen Fotos =) Lieben Gruß Sabrina

20.04.2007 17:06
Antworten
Friesin

Hallo! Ich habe aus diesem Teig auch Osterhasenbrötchen geformt. Bildchen ist unterwegs. Hat sehr gut geschmeckt. LG Elly

14.04.2007 19:00
Antworten
honeybunny16

Hallo! Habe heute abend noch eben ein paar Häschen gebacken aus diesem Rezept für das Osterfrühstück morgen früh. Von der Teigkonsistenz war ich nicht so begeistert, aber hat dann mit dem Ausstechen und allem doch ganz gut geklappt. Schmeckt nach Aussagen der Testesser auch sehr gut. LG, honeybunny

07.04.2007 22:06
Antworten