Auflauf
einfach
Fleisch
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
ketogen
Lactose
Low Carb
Schnell
Sommer
Überbacken
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Mediterrane Putenschnitzel

mit Zucchini und Feta

Durchschnittliche Bewertung: 3.88
bei 142 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 06.04.2007 877 kcal



Zutaten

für
2 Putenschnitzel
1 Zucchini
200 g Feta-Käse
1 Becher Schlagsahne
200 ml Milch
2 TL Basilikum, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
877
Eiweiß
59,52 g
Fett
65,82 g
Kohlenhydr.
11,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zucchini in kleine Würfel schneiden. Die Putenschnitzel in eine feuerfeste Auflaufform geben, salzen und pfeffern. Die Zucchiniwürfel über dem Fleisch verteilen, den Feta darüber zerbröseln.

Für die Soße Schlagsahne mit Milch verrühren sowie Basilikum, Oregano und Thymian hinzugeben. Die Masse gleichmäßig über die Schnitzel gießen und etwa 30 Minuten, je nach Dicke der Schnitzel, bei 200°C im vorgeheizten Backofen garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KrümelmonsterTiffy

Hallo. Ich musste ein bisschen ausweichen und habe Kokosmilch genommen. Die L-Milch hätte ich vielleicht weglassen können, war aber okay. Zucchini noch knackig 500g, das fand ich gut. Hähnchenbrust habe ich in kleine Stücke geschnitten. dadurch, dass ich die Gewürze nicht bekam, habe ich Salz, Pfeffer und Garam Masala genommen und zum Schluss gehobelten Parmesan, weil der weg musste. Super lecker, volle Punkte👍

08.08.2019 19:38
Antworten
schwobamädle

Hallo! Einfach zu machen, gut vorzubereiten und soooo lecker! Ich hatte Putenbrust am Stück, die ich kurzerhand in schnitzelähnliche Scheiben geschnitten habe. Zucchini hatte ich keine da, aber TK-Brokkoli, Paprika und Kischtomaten. Da ich erst später gelesen war, dass das Rezept nur für 2 Portionen ausgelegt ist, hab ich nur eine Packung Sahne und Feta verwendet, das hat aber auch völlig gereicht. Die halbierten Kirschtomaten und Paprikaringe hab ich erst 10-15 Minuten vor Ende der Garzeit zugegeben, damit sie nicht all zu weich werden. Der TK-Brokkoli wurde leider sehr weich und hat viel Wasser gezogen, hat aber trotzdem geschmeckt. Frische Röschen wären nächstes Mal sicher besser. Als Beilage gab es einen schön cremigen Risotto, so dass man gar keine Sauce brauchte, denn die war, wie so oft beschrieben und sicher auch durch meinen TK-Brokkoli, sehr wässrig. Auf alle Fälle war es sehr lecker, die Schnitzel waren zart und saftig, und dadurch, dass man es einfach im Ofen machen kann, hat man schön Zeit für die Beilagen. Liebe Grüßle vom schwobamädle

11.04.2019 20:00
Antworten
Weddahex

Habe heute dein Rezept nachgekocht . Bin nach Beschreibung vorgegangen, nur mit weniger Milch abgegossen und die Form mit Knoblauchbutter ausgerieben. Als Beilage gab es Reis. Das die Soße dünner war hat uns nicht gestört. Werde das Rezept auf jedenfall wieder machen. LG Weddahex

11.03.2019 20:21
Antworten
koepe50

Mit viel frischen Kräutern aus dem Garten - genial. Werde beim nächsten mal die Putenschnitzel kurz anbraten, um Farbe ins Spiel zu bringen.

20.06.2018 16:19
Antworten
Kitchenqueenforever

Wir kochen das schon seit langem, und es schmeckt immer wieder gut. Zucchini wird vorher entwässert, dann klappt es bei uns auch mit der Sauce. Manchmal koche ich die Sauce auch einfach auch, Kräuterschmelzkäse hinzu, kurz andicken, auch lecker.

29.12.2017 19:16
Antworten
Kathi2505

Hallo, Habe das Rezept heute mit leichten Abwandlungen gekocht. Ich habe zu der Zucchini noch Paprika (je eine halbe Paprika grün, gelb und rot) gegeben. Von der Milch und der Sahne (Rama Creme Fine) nur jeweils die Hälfte der angegebenen Menge und auch vom Feta nur die Hälfte. Dafür 3 Schnitzel für insgesamt 3 Portionen. Im Ofen habe ich die feuerfeste Form auf ein Backblech mit Backpapier gestellt und neben der Form in dünne Scheiben geschnittene Kartoffeln und Zwiebelringe gelegt. Wenn man die Kartoffeln dünn schneidet sind sie innerhalb der 20 Min. Garzeit auch fertig. Hat als Beilage gut gepasst. Vielen Dank auf jeden Fall für das Rezept, hat echt toll geschmeckt. LG Kathi

22.09.2008 19:41
Antworten
mewi

Hallo Kathi, die Idee mit den Kartoffeln und Zwiebelringen finde ich genial. Danke

15.06.2014 11:10
Antworten
lorilori

Ich auch! :-) Danke, Kathi!

15.06.2014 18:04
Antworten
hackgisi

Hallöchen, das war ein Rezept ganz nach unserem Geschmack! Wirklich super einfach, schnell und extremst lecker!!! Könnte mir das ganze auch mit Tomaten, Auberginen, Paprikaschoten oder sogar mit Lauch vorstellen. Mal sehen, was ich demnächst als Gemüse dazu verwenden werde. Werde wohl dann etwas weniger Sahne (habe Rama Creme Fine zK genommen) und Milch nehmen. Dafür wohl frische Kräuter statt der getrockneten. Hmmm freue mich schon.... LG hackgisi

02.05.2008 13:18
Antworten
Wuschel27

Hallo, war heute unser Mittagessen. Mir hat es sehr gut geschmeckt. Werde das nächste Mal allerdings etwas weniger Kräuter verwenden. Meinem Göga und meiner Tochter waren sie zu viel. LG Wuschel

16.05.2007 15:59
Antworten