Mediterrane Putenschnitzel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit Zucchini und Feta

Durchschnittliche Bewertung: 3.87
 (153 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 06.04.2007 877 kcal



Zutaten

für
2 Putenschnitzel
1 Zucchini
200 g Feta-Käse
1 Becher Schlagsahne
200 ml Milch
2 TL Basilikum, getrocknet
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
877
Eiweiß
59,52 g
Fett
65,82 g
Kohlenhydr.
11,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Zucchini in kleine Würfel schneiden. Die Putenschnitzel in eine feuerfeste Auflaufform geben, salzen und pfeffern. Die Zucchiniwürfel über dem Fleisch verteilen, den Feta darüber zerbröseln.

Für die Soße Schlagsahne mit Milch verrühren sowie Basilikum, Oregano und Thymian hinzugeben. Die Masse gleichmäßig über die Schnitzel gießen und etwa 30 Minuten, je nach Dicke der Schnitzel, bei 200°C im vorgeheizten Backofen garen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Babs2005

Lecker, wir haben noch Oliven und getr. Tomaten ergänzt für den Wow Effekt. Dazu gab es Spaghetti. Jummy

01.04.2022 14:14
Antworten
silke_34

Hallo, Hat uns sehr gut geschmeckt, hatte auch nichts abgeändert, Gewürzangaben waren perfekt

05.08.2021 22:30
Antworten
cocinera56

🤗 sehr lecker! Ich hab's als One-Pott-Gericht gemacht: Schnitzel in ner ofenfesten Pfanne scharf angebraten, dann raus genommen. Die Flüssigkeit plus etwas Brühe in der Pfanne aufgekocht, je Esser ne halbe Tasse Reis darin auf- und etwas! vorgegart. Dann die Schnitzel und den Rest oben auf und etwas in den Reis legen und wie im Rezept weiter zubereiten. Wer keinen Backofen hat, kann das Gericht mit Deckel auch auf der Kochplatte kochen.

10.04.2020 22:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

Habe da einen Tipp wegen zu wässrig: Zucchini halbieren und die Kerne mit einem Löffel rauskratzen. Wässert dann nicht so, gleiches Prinzip wie bei einer Salatgurke. Gutes Gelingen bei diesem wirklich leckeren Rezept!

19.03.2020 09:15
Antworten
Amadahy

Super einfach, super lecker. Mache es gerade zum dritten Mal in drei Wochen, alle sind begeistert. Allerdings gebe ich dieses nur einen Schuss Milch dazu - war mir bei den ersten Malen sonst zu flüssig. Auf jeden Fall ein Top-Rezept 👍 Auch unser Einjähriger isst mit und mag es gern. Wir machen dazu Nudeln.

27.11.2019 11:31
Antworten
Kathi2505

Hallo, Habe das Rezept heute mit leichten Abwandlungen gekocht. Ich habe zu der Zucchini noch Paprika (je eine halbe Paprika grün, gelb und rot) gegeben. Von der Milch und der Sahne (Rama Creme Fine) nur jeweils die Hälfte der angegebenen Menge und auch vom Feta nur die Hälfte. Dafür 3 Schnitzel für insgesamt 3 Portionen. Im Ofen habe ich die feuerfeste Form auf ein Backblech mit Backpapier gestellt und neben der Form in dünne Scheiben geschnittene Kartoffeln und Zwiebelringe gelegt. Wenn man die Kartoffeln dünn schneidet sind sie innerhalb der 20 Min. Garzeit auch fertig. Hat als Beilage gut gepasst. Vielen Dank auf jeden Fall für das Rezept, hat echt toll geschmeckt. LG Kathi

22.09.2008 19:41
Antworten
mewi

Hallo Kathi, die Idee mit den Kartoffeln und Zwiebelringen finde ich genial. Danke

15.06.2014 11:10
Antworten
lorilori

Ich auch! :-) Danke, Kathi!

15.06.2014 18:04
Antworten
hackgisi

Hallöchen, das war ein Rezept ganz nach unserem Geschmack! Wirklich super einfach, schnell und extremst lecker!!! Könnte mir das ganze auch mit Tomaten, Auberginen, Paprikaschoten oder sogar mit Lauch vorstellen. Mal sehen, was ich demnächst als Gemüse dazu verwenden werde. Werde wohl dann etwas weniger Sahne (habe Rama Creme Fine zK genommen) und Milch nehmen. Dafür wohl frische Kräuter statt der getrockneten. Hmmm freue mich schon.... LG hackgisi

02.05.2008 13:18
Antworten
Wuschel27

Hallo, war heute unser Mittagessen. Mir hat es sehr gut geschmeckt. Werde das nächste Mal allerdings etwas weniger Kräuter verwenden. Meinem Göga und meiner Tochter waren sie zu viel. LG Wuschel

16.05.2007 15:59
Antworten