Bewertung
(42) Ø4,18
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
42 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.04.2007
gespeichert: 784 (0)*
gedruckt: 15.010 (7)*
verschickt: 136 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 24.02.2004
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Mehl
30 g Hefe
1/4 Liter Milch, lauwarme
80 g Butter
Ei(er)
50 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1/2 kg Zwetschgen (Pflaumen), bis zu 2 kg nach Geschmack
50 g Hagelzucker
1/2 TL Zimt
  Butter für das Blech
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Ich habe das Rezept aus einem handschriftlichen Heft meiner Mutter. Je nachdem wie dick man den Teig ausrollt, reicht er für 1 - 1 1/2 Bleche. Zwetschgen kann man 500 g bis 2 kg verwenden, je nach Geschmack.

Das Mehl in eine Schüssel sieben, eine Mulde hineindrücken, die Hefe hineinbröckeln und in der Mulde mit 1/2 Tasse von der lauwarmen Milch und etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren, mit etwas Mehl bestreuen und zugedeckt gehen lassen.

Die Butter zerlassen, aber nicht erhitzen. Den Hefevorteig mit etwas von dem restlichen Mehl verrühren, die zerlassene Butter, die Eier, den Zucker, das Salz und die restliche lauwarme Milch auf dem Mehlrand verteilen und alles mit dem gesamten Mehl und dem Hefevorteig zu einem trockenen Hefeteig schlagen. Den Teig noch einmal zugedeckt 15 Minuten gehen lassen.

Ein Backblech mit Butter bestreichen. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und zweimal längs so einschneiden, dass die 4 Viertel an einem Ende noch zusammenhängen. Den Hefeteig in der Größe des Backblechs ausrollen, auf das Blech legen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die Zwetschgen mit der Innenfläche nach oben in Reihen dicht nebeneinander, dachziegelförmig auf den Hefeteig legen und den Kuchen weitere 15 - 20 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Den Kuchen auf der mittleren Schiebeleiste 20 - 30 Minuten backen, aus dem Backofen nehmen und sofort mit dem Hagelzucker und dem Zimt bestreuen.

Ich habe, statt dem Hagelzucker, auch schon die gleiche Menge normalen Zucker mit dem Zimt vermischt und so über den Zwetschgendatschi gestreut.

Am besten schmeckt das Ganze natürlich mit Schlagsahne, aber auch ohne ist es eine Delikatesse!