Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Sommer
Schnell
einfach
Schwein
Braten
Herbst
Kartoffeln
Camping
Paleo
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Zucchini - Hackfleisch - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3.44
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 06.04.2007 620 kcal



Zutaten

für
2 m.-große Kartoffel(n)
1 kleine Zwiebel(n)
1 kleine Zucchini
300 g Hackfleisch, gemischt
Öl (Distelöl)
Salz
Gewürzmischung für Hackfleisch
Basilikum, getrocknet
Majoran, getrocknet
Kümmel
Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
620
Eiweiß
32,94 g
Fett
46,22 g
Kohlenhydr.
18,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln schälen, würfeln und roh im Distelöl in einer Pfanne anbraten. Die geputzte und in grobe Würfel geschnittene Zwiebel dazu geben. Zucchini waschen, putzen und in Stücke schneiden. Zu den angebratenen Kartoffelstücken geben und mit anbraten. Das Hackfleisch zum Schluss dazu und krümelig braten, bei sehr kleiner Flamme garen lassen.

Nach Geschmack würzen, nur mit Cayennepfeffer vorsichtig sein und noch 5 Minuten durchziehen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Leandra_66

Hallo habe die Pfanne am Sonntag gemacht was wirklich super schnell ging. Da war es schon lecker aber einen Tag später schmeckt sie noch besser.

21.06.2016 07:39
Antworten
vinca

Hallo... freue mich, dass es dir geschmeckt hat. Bei uns hat die Pfanne noch nie einen zweiten Tag erlebt ;o) LG vinca

24.06.2016 15:57
Antworten
Yelena

Hallo, habe diese Pfanne heute gekocht, kannte das Rezept noch von früher von meiner Mutter. Nur koche ich die Kartoffeln seperat, während ich das Hack mit den Zwiebeln anbrate. Dann die Zuccini dazu und alles zugedeckt in der Pfanne schmoren lassen. LG Yelena

03.01.2015 16:30
Antworten
vinca

Hallo Yelena, ich freue mich, dass ich dir ein paar Erinnerungen zurück holen konnte. Die Kartoffeln separat zu kochen, ist auch ein guter Tipp. Vielen Dank für dein Foto....sieht gut aus. LG vinca

03.02.2015 21:00
Antworten
sonrisa77

Heute gabs diese Pfanne. War lecker.

24.08.2012 22:05
Antworten
Madita73

Ein "einfaches" aber sehr feines Rezept. Alledings brate auch ich das Hackfleisch und die Zwiebeln als erstes an. Später gebe ich dann noch zwei bis drei frische, gewürfelte Tomaten dazu. LG, Madi

31.07.2010 09:31
Antworten
elmjägerin

Hallo, von der Arbeit heimgekehrt, fand ich dieses Rezept als Vorschlag für unser Abendessen und habe es dann auch gekocht. Ich stimme dem Vorkontakt zu. Die Pfanne ist lecker, aber das nächste Mal werde ich erst die Kartoffeln anbraten, wenn sie fertig sind, die Kartoffeln rausnehmen und in der Pfanne das Hackfleisch krümelig anbraten und würzen. Zum Hackfleisch würde ich dann die Zucchini geben und mit anbraten. Zum Schluss die fertigen Kartoffeln wieder zufügen, abschmecken und servieren. LG elmjägerin

21.08.2009 19:21
Antworten
vinca

Hallo elmjägerin, das Rezept soll ja eine Anregung sein und ich bin auch offen für andere Zubereitungsarten. Ich hatte mir das mal ausgedacht, da ich nicht so richtig wußte, was ich mit der Zucchini auf die Schnelle anfangen sollte. Viele Grüße Katrin

24.08.2009 20:51
Antworten
Lionel31

Hallo, ich habe das Rezept gestern nachgekocht. Mich hat allerdings die Zutatenreihenfolge nicht ganz überzeugt, obwohl die Kartoffeln zum Garen vermutlich am längsten brauchen und somit am längsten in der Pfanne mitbraten sollten. Das Hackfleisch lässt sich aufgrund der bereits vollen Pfanne aber schlecht mitbraten. Vielleicht sollte man das Hackfleisch mit den Zwiebeln zuerst anbraten, rausnehmen und nachher wieder dazu tun? Dann bekommt das Hackfleisch etwas mehr Farbe. Die Gewürzmischung hatte ich nicht; habe mit Weißwein und etwas Brühe experimentiert. Geschmacklich fand ich das Ergebnis sehr gut. Vielen Dank für das Rezept. Lionel Lionel

01.08.2008 11:16
Antworten
vinca

Hallo Lionel, es freut mich, daß dir mein Rezept, mit ein paar Abwandlungen, geschmeckt hat. Ich hatte meine Pfanne etwas größer gewählt und somit hatte alles gut Platz, aber das Hackfleisch seperat zu braten, ist auch eine gute Idee. Werde ich mir merken. Viele Grüße Katrin

01.08.2008 20:26
Antworten