Saarländische Mehlknepp


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 06.04.2007 1300 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
3 Ei(er)
4 m.-große Kartoffel(n)
125 g Speck, gewürfelt
1 kleine Zwiebel(n)
1 Becher Sahne
Salz und Pfeffer
evtl. Gemüsebrühe
Muskat
Mineralwasser, kohlensäurehaltig

Nährwerte pro Portion

kcal
1300
Eiweiß
39,11 g
Fett
61,95 g
Kohlenhydr.
143,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Kartoffeln schälen und als Salzwasserkartoffeln kochen. Zwischenzeitlich das Mehl mit den Eiern verrühren. Ca. 0,5 Tasse Mineralwasser zugeben, sodass der Teig zähflüssig vom Löffel rutscht. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Wasser aufkochen. Mit 2 Teelöffeln den Teig portionsweise ins heiße Wasser schieben. Sobald die Mehlknepp obenauf schwimmen, sind die gar.

Für die Soße Zwiebel mit Speckwürfeln anbraten und mit Sahne ablöschen. Etwas einkochen lassen, mit Pfeffer, Salz und Muskat abschmecken. Evtl. zusätzlich mit Gemüsebrühe abschmecken. Alles in eine Schüssel geben und die Soße darübergießen.

Dazu passt grüner Salat oder z.B. süßes Obst aus der Konserve.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ckone13

Mit Kartoffeln sind es geheiratete. Mehlknepp sind immer ohne Kartoffeln :-)

08.07.2017 09:21
Antworten
kruwwelkopp

So kenneich sie!!! Ganau einfach aber super lecker. Ich mache noch Dörrfleisch drüber und dazu essen wir Obst aus der Dose. Meine Familie liebt dieses Gericht.

25.01.2017 11:28
Antworten
Badgirl83

Super lecker!

18.03.2016 21:00
Antworten
Sylvia21

Hallo Miss_Maple, Allerdings gehören keine Kartoffeln mit rein, denn dann heißt es "Verheiratete", wenn es Mehlknepp heißt, dann ohne die Grumbeere. Aber trotzdem ganz lecker, gibt es bei uns öfter, denn mein Mann iss "Saarlänner" LG

24.09.2015 15:33
Antworten
jollyjule

Sehr lecker! Ich habe die Knepp direkt mit den Kartoffeln gekocht. Also Kartoffeln in reichlich Brühe zum Kochen gebracht, Hitze runtergedreht und dann den Teig löffelweise in die Brühe gegeben. Das spart einen Topf und etwas Zeit. Für die Soße habe ich Speck und Zwiebeln mit braunen Champignons angebraten. Die mussten noch weg. Dann mit Sahne abgelöscht und die etwas einkochen lassen. Schön einfach und deftig. Danke!

13.10.2014 22:10
Antworten
rotombre

Hallo, habe mir das Rezept schon abgespeichert,liest sich sehr lecker. Die Kartoffeln kommen dann sicher in die Soße mit rein,gell. Na ich werde es probieren. LG Tina

02.08.2013 05:53
Antworten
SuezZe91

Heute mal wieder gekocht :) Einfach nur lecker *-* Bilder folgen in den nächsten Tagen :) LG

28.06.2013 13:48
Antworten
SuezZe91

Suuuper lecker :) Bei uns gibt es die öfter da sie bei uns jeder gerne isst :) LG Sandra

21.06.2013 11:08
Antworten
Eisteeonkel

Kannte das Rezept nur ohne Kartoffenl, aber diese sind auch sehr lecker. Du hast das Maggi vergessen ;D LG Michael

07.12.2011 07:59
Antworten
Pretty-cherry

Schon lange wollte ich die Mehlknepp machen aber meine Omi konnte mir keine genauen Mengeangaben liefern, da sie immer alles nach Gefühl anmischt. Mit diesem Rezept sind sie mir perfekt gelungen! LG Janine

13.03.2009 17:10
Antworten