Pfefferrahmsoße


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.38
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.04.2007



Zutaten

für
1 EL Butterschmalz
1 m.-große Zwiebel(n)
3 TL Pfeffer, grüne Körner, eingelegt und 3 TL von der Lake
30 ml Whisky
200 ml Sahne
400 ml Milch
Salz
Zucker oder Süßstoff
Speisestärke

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die grünen Pfefferkörner mit der Breitseite eines Messers zerdrücken oder mit dem Messer grob/fein hacken. Gehackte Pfefferkörner, Whisky, Sahne, Milch und ein Stabfeuerzeug bereitstellen.

Die Zwiebel fein würfeln und in dem Butterschmalz anbraten. Anschließend die gehackten Pfefferkörner zugeben und kurz mitbraten. Whisky dazugeben und mit dem Feuerzeug anzünden. Kurz flambieren und mit Sahne und Milch ablöschen.

Die Soße aufkochen lassen und bis zur gewünschten Konsistenz mit in Wasser aufgelöster Stärke binden. Etwa 10 Minuten weiterköcheln lassen. Mit Salz und evtl. Süßstoff oder Zucker abschmecken. Nach Bedarf auch noch einen Schuss Whisky oder/und Pfeffer zugeben.

Die Soße kann durch weitere Milchzugabe verlängert werden, dann aber nochmals abschmecken. Schmeckt zu Rumpsteak, Schweinefilet und allem Kurzgebratenen. Vorsicht! Wenn man den Topf beim Flambieren wieder auf die heiße Platte stellt, wird die Flamme größer.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simeda33

Die Soße ist sehr lecker, um sie etwas feiner zu machen, verwende ich Scharlotten statt Wiskey Cognac... Grüße Sim

21.10.2014 14:59
Antworten
Die-Hel

huhu würd die soße heut abend gerne kochen :) hört sich mega lecker an ... ich hab nur ein problem ... was nehm ich dafür für einen whisky ??? ich kenn mich mit whisky absolut nicht aus ... DANKE schon mal für ne schnelle antwort :)

28.08.2012 15:32
Antworten
kuchenzwerg

hallo, ich bin auch kein whisky-kenner. hab zum kochen immer einen günstigen gekauft, meiner ist z.b. von aldi. die whisky-kenner werden mich jetzt wahrscheinlich steinigen, aber für meinen zweck tuts der auch :-) schöne grüße

28.08.2012 16:14
Antworten
Die-Hel

danke :) werd mal in real fahren hab von nem freund den tip bekommen grendfiddich (whisky) 18 jahre zu kaufen ... der soll dann auch schmecken ... bin mal gespannt ^^

28.08.2012 16:17
Antworten
Novalis87

GLENfiddich ;)

23.02.2013 11:58
Antworten
Psychotrop

Weiß jemand wie man diese Soße noch anbinden könnte? Bin nicht so ein Freund von Mehl und Stärke. Gruß Thomas

22.07.2010 18:29
Antworten
kuchenzwerg

Hallo Thomas, freut mich, wenn Dir die Soße schmeckt! Wenn es einem nicht zu mächtig wird, kann man die Soße auch nur mit Sahne zubereiten. Dann einfach einköcheln lassen, bis sie die gewünschte Konsistenz hat. Gruß vom kuchenzwerg

01.09.2010 22:57
Antworten
Psychotrop

Wow! Erinnert mich stark an die Pfefferrahmsosse aus dem Maredo. Das erste Mal, dass ich etwas flambiert habe. Sagenhaft lecker!

04.06.2010 19:10
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Gestern habe ich dieses Rezept nachgekocht. Meine Güte. Mit der Flamme muss man ja wirklich aufpassen. ;-) Die Soße ist einfach in der Zubereitung. Trotzdem war sie für uns nicht DIE Pfeffersoße. Trotzdem danke für dieses Rezept. VG

08.05.2007 07:41
Antworten
Psychotrop

Welche ist denn dann für euch DIE Pfeffersosse?

01.09.2010 21:53
Antworten