Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.04.2007
gespeichert: 63 (0)*
gedruckt: 494 (1)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.05.2005
4.221 Beiträge (ø0,82/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1000 g Kasseler, geräuchert, ohne Knochen
2 Stange/n Porree, groß
1/2  Knollensellerie
Möhre(n)
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschält
1 gr. Dose/n Bohnen, weiße
1 kl. Dose/n Bohnen, rot,
1 kl. Dose/n Mais
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), grün
3 EL Fleischbrühe, Instant
125 g Haferflocken, Instant
  Salz und Pfeffer
1/2 Bund Petersilie
1 EL Tomatenmark
3 m.-große Kartoffel(n)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Kasseler waschen und mit 3/4 Lt. kaltem Wasser aufsetzen, aufkochen und etwa 1 Stunde köcheln lassen.

Inzwischen Porree, Sellerie, Kartoffeln und Möhren putzen, waschen, klein schneiden und dazu geben. Das Gemüse ca. 30 Minuten mitgaren.
Nach ungefähr 1 1/2 Stunden Garzeit, gesamt, das Fleisch herausnehmen und beiseite stellen.
Bohnen und Mais in ein Sieb schütten, abspülen und in den Eintopf geben.
Paprika putzen, waschen und würfeln, die Tomaten abtropfen lassen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden und mit dem Paprika dazu geben.
Das Kasseler in mundgerechte Stücke schneiden.
Instant-Haferflocken in einen Topf füllen, mit 3/4 Lt. kaltem Wasser auffüllen, mit dem Schneebesen gut durchrühren. Das Fleisch, die im Wasser aufgelösten Flocken und die Instant-Brühe zum Eintopf geben. Mit Tomatenmark und den übrigen Gewürzen gut abschmecken. Alles unter vorsichtigem Rühren noch einmal aufkochen lassen.
Die Petersilie klein schneiden und kurz vor dem Servieren mit in den Eintopf geben.