Bewertung
(8) Ø4,30
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
8 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 05.04.2007
gespeichert: 531 (1)*
gedruckt: 1.614 (4)*
verschickt: 5 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.08.2003
47 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
750 g Rinderbraten (Schmorbraten, alternativ Rinder-Nackensteak)
2 EL Öl
Zwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1 EL Mehl
200 ml Rotwein
200 ml Wasser
1 TL Tomatenmark
250 g Waldpilze nach Wahl (z. B. Steinpilze)
  Salz und Pfeffer
2 TL Backpulver
250 g Mehl
  Salz
60 g Butter, eiskalt
1 EL Kräuter, frische
120 ml Buttermilch
Ei(er)

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zwiebeln und Knoblauch schälen, die Zwiebeln in dünne Ringe, das Fleisch in Würfel schneiden.
Den Backofen auf 150 Grad vorheizen.

Das Öl in einem feuerfesten Topf (zu dem es einen ebenfalls feuerfesten Deckel gibt) erhitzen, die Fleischwürfel darin von allen Seiten ca. 7 Minuten anbraten, herausnehmen und beiseite stellen.
Die Zwiebelringe und den gepressten Knoblauch im gleich Topf kurz andünsten, das Mehl darüber streuen und unter ständigem Rühren goldbraun werden lassen. Nach und nach Wein, Wasser und Tomatenmark unterrühren, salzen und pfeffern. Rühren, bis der Sud andickt, die Fleischwürfel und die geviertelten Pilze zugeben, umrühren und aufkochen lassen. Mit dem Deckel gut verschließen und für ca. 90 Minuten im Backofen backen (alternativ funktioniert auch die Zubereitung auf der Herdplatte, sofern der Deckel wirklich gut schließt.)

Mit der Zubereitung der Scones erst ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit beginnen:
Mehl, Backpulver und eine Prise Salz mischen, mit gewürfelter eiskalter Butter (am besten aus dem Tiefkühlfach) mit den Händen rasch vermengen, bis der Teig beginnt zu krümeln, dann die frisch gehackten Kräuter untermischen und die Buttermilch zugeben und kneten, bis der Teig geschmeidig ist. Ca. 1,5 cm dick ausrollen und ca. 10 runde "Plätzchen" von ca. 5 cm Durchmesser ausstechen (geht z.B. mit einem Glas sehr gut).

Den Topf aus dem Backofen bzw. vom Herd nehmen, die Ofentemperatur auf 200 Grad erhöhen.
Die Kräuter-Scones auf dem Fleisch verteilen und mit verquirltem Ei bestreichen.
Auf der oberen Schiene - jetzt unbedingt ohne Deckel - weiter backen, bis die Scones aufgegangen sind und eine goldbraune Farbe haben.