Auflauf
Europa
Frucht
Kinder
Mehlspeisen
Schnell
Süßspeise
einfach
Österreich
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfelauflauf à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
bei 41 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 04.04.2007



Zutaten

für
900 g Äpfel
6 EL Öl
150 g Mehl
150 g Zucker
3 Ei(er)
250 ml Milch
1 Pck. Vanillezucker
n. B. Zimt
evtl. Mandel(n) (Mandelblättchen)
Fett für die Form

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Eine möglichst flache Auflaufform einfetten.

Äpfel schälen und das Kerngehäuse entfernen. In kleine Stücke schneiden und in die Auflaufform geben.

Die anderen Zutaten zu einem Teig verrühren (ist relativ flüssig) und über die Äpfel gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft ca. 45 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Eventuell 15 Minuten vor Ende der Backzeit die Mandelblättchen drüberstreuen.

Dieser Auflauf schmeckt auch mit vielen anderen Obstsorten (Zwetschgen, Kirschen, Marillen). Aber am liebsten mische ich Äpfel mit anderem Obst.

Tipp: Meiner Familie schmeckt der Auflauf am besten mit Vollkornmehl.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Karosina

Danke für das Rezept. Wir haben es gestern ausprobiert und es war seeeehr lecker. Wir haben es mit einer Mandel-Hafermilch statt Kuhmilch gebacken, hat auch sehr gut funktioniert.

03.10.2019 20:35
Antworten
babsrakochtgern

Leckerrrrrrrrrr... Hab die Äpfel gerieben, Vollkorn Mehl genommen und statt Zucker die gleiche Menge Datteln reinpürriert und mit gemahleneen Haselnüssen bestreut. Mit Pfirsichmus und Sahne gegessen... Zum Niederknien. Volle fünf Sterne von mir.

19.09.2019 13:44
Antworten
babsrakochtgern

Ach ja, und einen TL Backpulver auch noch dazu, so war es wunderbar fluffig.

19.09.2019 13:47
Antworten
Rubinrot1987

Ich musste improvisieren da meine Äpfel leider von innen nicht mehr gut waren und habe dann Tk Beeren genommen. Leider auch nach einer Stunde Backzeit nicht durch. Habe dann alles entsorgt. Ich werde es aber mit Äpfeln in kleiner Menge irgendwann mal probieren und dem Ganzen noch eine Chance geben. Daher vergebe ich erstmal noch keine Sterne.

04.08.2019 23:09
Antworten
EnibasLoina

gerade gemacht! einfach nur mega lecker! hab auch nur 100g Zucker genommen und reicht vollkommen aus! danke für dieses Gericht!

11.04.2019 18:39
Antworten
SibylleGewinner

Habs heute probiert. Sehr lecker. Habe noch ne Handvoll Haferflocken mit in den Teig, dazu Vanillesoße und ruckzuck war's fertig. Sibylle

19.09.2014 18:48
Antworten
manu-71

Obwohl ich den Zucker schon etwas reduziert hatte, war es meiner Familie viel zu süß. Beim nächsten Mal werde ich es mal mit der halben Zuckermenge ausprobieren. Ansonsten finde ich es eine schöne und schnelle Alternativer zu Apfelpfannkuchen. LG Manu

10.05.2010 17:14
Antworten
filu79

danke für das super Rezept meine ganze Famile liebt es lg filu

28.12.2009 22:07
Antworten
Sandi1980

Hallo! Habe dein Rezept ausprobiert - einfach toll! Die Zubereitung ist einfach und schnell!!! Bei uns gibts das jetzt öfters!!! LG Sandi

06.03.2008 10:54
Antworten
sweettooth

Hallo! Freut mich wirklich, dass dir der Auflauf auch so gut schmeckt. Wir kriegen ihn nun schon fast wöchentlich. Ist eigentlich - vor allem mit Vollkornmehl - gesund und schmeckt allen. Und danke für deinen Kommentar (hab schon oft geschaut, ob jemand was geschrieben hat). Ist für mich Ansporn, weitere Rezepte reinzustellen. LG Sweettooth

26.03.2008 21:37
Antworten