Bewertung
(6) Ø3,63
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
6 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 04.04.2007
gespeichert: 112 (0)*
gedruckt: 1.760 (3)*
verschickt: 28 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 10.09.2006
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

500 g Schweinefleisch, mageres
500 g Sauerkraut
500 g Zwiebel(n)
4 Zehe/n Knoblauch
1/4 Liter Tomate(n), passierte
1/8 Liter Wein, rot
  Fett zum Braten (z.B. Rama Culinesse)
1 TL Kümmel
2 TL Paprikapulver, edelsüßes
Lorbeerblatt
  Salz und Pfeffer
4 EL Sauerrahm oder Schmand
1/2 Liter Wasser
 n. B. Wasser zum Aufgießen
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln werden geschält und in schön dünne Scheiben geschnitten (ungefähr ebenso dick wie das Sauerkraut). Der Knoblauch wird geschält und entweder in Scheibchen geschnitten oder grob gehackt. Das Fleisch abspülen, trocken tupfen und in kleine Würfel schneiden (ich bevorzuge die Größe von ca. 2 cm x 2 cm).

Das Bratfett im Topf erhitzen und das Fleisch darin portionsweise anbraten. Sobald es rundherum leicht angebräunt ist, wird mit dem Rotwein abgelöscht. Das Ganze soweit einreduzieren lassen, bis das Fleisch wieder brät. Nun Zwiebel und Knoblauch hinzugeben und gut vermengen. Weiterbraten lassen, sodass die Zwiebeln leicht glasig werden. Darauf achten, dass nichts anbrennt. Mit einem ½ Liter Wasser aufgießen und aufkochen lassen. Nun Sauerkraut, Salz, Pfeffer, das Lorbeerblatt, Kümmel und Paprikapulver hinzufügen und gut vermengen. Passierte Tomaten hinzugeben und mit so viel Wasser nach Bedarf aufgießen, dass der Inhalt im Topf fast damit bedeckt ist. Nun bei mittlerer Hitze 30-45 Minuten garen lassen.

Nun noch den Sauerrahm bzw. Schmand unterrühren und servieren.

Dazu Kartoffeln oder auch Klöße nach Wahl reichen.