Blaulengfilet mit Gemüsemantel in Senfsauce


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

60 Min. pfiffig 04.04.2007



Zutaten

für
800 g Fischfilet(s), (Blaulengfilet)
2 Zucchini
2 Aubergine(n)
1 Paprikaschote(n), rot
8 kleine Tomate(n), (Strauchtomaten)
2 Zweig/e Thymian
2 Zweig/e Rosmarin
3 Knoblauchzehe(n), angedrückt
Olivenöl
Salz und Pfeffer
1 Bund Schnittlauch, in Röllchen

Für die Sauce:

60 g Butter
50 g Senf, medium
50 g Senf, scharf
1 Eigelb
150 g saure Sahne
150 ml Milch
1 Prise(n) Zucker
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Wenn man Fischfilets auf dem Grill oder in der Grillpfanne zubereiten möchte empfiehlt es sich, das zarte und magere Fleisch vor der direkten Hitzeeinwirkung zu schützen. Das geht unter anderem auch sehr gut, indem man den Fisch in Gemüse wie Zucchini und/oder Auberginen einwickelt.
Dazu werden längs feine Scheiben abgeschnitten. Bei den Zucchini geht das sehr gut mit einem Sparschäler, für die Auberginen verwendet man besser ein langes Messer. Auch sollten die Auberginenscheiben in etwas Olivenöl angebraten werden, damit sie sich besser biegen lassen.

Die Gemüsescheiben werden leicht überlappend nebeneinander gelegt. Das Fischfilet darauf legen, mit Kräutern und etwas Salz würzen, einwickeln und mit Küchengarn wie ein Paket verschnüren. Diese Päckchen werden auf dem Grill oder in einer Grillpfanne von jeder Seite etwa 6-8 Minuten gegrillt. Vor dem Servieren das Garn durchtrennen und entfernen.

Tomaten mit etwas Olivenöl in eine Stielkasserolle geben und bei geringer Hitze und geschlossenem Topf etwa 15 Minuten schmoren.

Restliche Zucchini, Auberginen und die Paprika in kleine Würfel oder Rauten schneiden und in Topf oder Pfanne in etwas Olivenöl gar dünsten. Mit Pfeffer und Salz würzen.

Zwischenzeitlich wird die Sauce gemacht. Dazu die Butter in einer Kasserolle schmelzen, Senfsorten und Eigelb einrühren und bei geringer Hitze eindicken lassen. Saure Sahne und Milch unterrühren, kurz aufkochen und mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
Wem diese Sauce nicht pikant genug ist, kann das durch ein verändertes Verhältnis der beiden Senfsorten nach eigenem Gusto ändern.

Fischpäckchen mit allen Gemüsesorten auf Tellern anrichten, mit Sauce umgießen und Schnittlauchröllchen darüber streuen.
Als weitere Sättigungsbeilage passen Reis und Nudeln gut dazu.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.