Wiener Schnitten


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (23 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 09.09.2007



Zutaten

für
300 g Mehl, + 1/2 Backpulver
200 g Butter
100 g Zucker
4 Eigelb
1 Pck. Vanillinzucker
170 ml Sahne, (Obers)
4 Eiweiß
140 g Zucker
120 g Schokolade, geriebene
100 g Haselnüsse, geriebene

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Weiche Butter mit Eidotter und Zucker + Van. Zucker schaumig rühren, das mit Backpulver vermischte Mehl und die Sahne darunter rühren.
In vorbereitete eckige Form oder kleines Blech ca. 30x20 streichen
(sollte der Teig etwas kleben, dann lässt sich dieser mit nasser Hand ganz leicht verstreichen) und mit der Eiweißcreme
bestreichen – bei 150° Umluft ca. 40 Minuten backen (ev. die letzen 15 min mit Alufolie abdecken)

Creme:
Eiweiß mit Zucker sehr steif schlagen, Nüsse und Schokolade unterheben.

Mit Schlagobers servieren!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

emilia_1972

Wir lieben den Kuchen! Er wirkt zwar recht schlicht, ist geschmacklich aber eine Wucht! Sehr zu empfehlen ist es, die Verhältnisse etwas zu verändern - weniger hellen Rührteig, mehr Nuss-Schokoladen-Masse!! Ich finde nämlich, dass der Teiganteil zu hoch ist!! Aber alles in allem - ein Gedicht!

28.03.2019 17:13
Antworten
emilia_1972

Ich habe diesen Kuchen schon sehr häufig gebacken und alle lieben ihn! Aber - das ist natürlich Geschmacksache- nach unserem Geschmack ist das Verhältnis Rührteig zu der „Auflage“ nicht optimal. Ich habe den Rührteig deutlich reduziert und mache reichlich Baisermasse, denn die ist der ganz besondere Knaller!

09.03.2018 15:13
Antworten
oursin

Wie Tinchen37 hatte auch ich keine Haselnüsse mehr zu Hause und musste mich mit gemahlenen Mandeln zufrieden geben. :) Die Zubereitung der Wiener Schnitten ist sehr einfach und schnell gemacht. Bei mir haben die 40 Minuten im Backofen jedoch lange nicht ausgereicht. Ich musste den Kuchen noch eine halbe Stunde länger backen, davon eine Viertelstunde bei 170 °C. Da musste ich mich ein wenig gedulden, bis ich probieren konnte. Aber die Temperaturen von Backöfen variieren eben. Die Schnitten schmeckten warm schon super. Aber ich bin mir nicht sicher, ob noch mehr übrig bleibt, um abzukühlen. Vielen Dank für das schöne Rezept! LG oursin

28.06.2013 22:05
Antworten
mima53

Hallo , ich freue mich, dass es euch geschmeckt hat und ich bedanke mich für dein nettes feedback und für die Sternchen liebe Grüße Mima

17.07.2013 22:22
Antworten
mima53

Hallo, ich bedanke mich fürs Ausprobieren meines Rezeptes, ich freue mich dass es euch so gut geschmeckt hat und für die gute Rezeptbewertung auch noch Dankeschön! liebe Grüße Mima

17.07.2013 22:21
Antworten
floweroma4

habe heute den Kuchen gebacken, er sieht so aus wie auf dem Foto, mit Sahne drauf total lecker, ich habe Mandeln statt Nüsse genommen, find ich gut

09.12.2007 16:16
Antworten
nanni82

Hallo mima, sag mal, muss die Sahne vorher geschlagen werden oder kommt sie flüssig in die Teigmasse? GLG Janine

26.09.2007 13:13
Antworten
mima53

Hallo Janine die Sahne wird flüssig eingerührt liebe Grüße Mima

26.09.2007 17:28
Antworten
fee79

Hallo Zusammen! Hab das Rezept ausprobiert - genial: genial einfach zu backen, genial im Geschmack! Der helle Teig ist supersaftig und locker, werd ihn ab sofort als Marmorkuchen-Grundteig benutzen! Der Kuchen war ruck-zuck weggegessen, aber ohne Sahne. Vielen Dank mima für das leckere Rezept!

09.09.2007 14:44
Antworten
mima53

Hallo fee das freut mich sehr, dass der Kuchen so gut angekommen ist - der Teig ist auch ohne Sahne sehr fein - aber noch besser ist er mit - habe grad gesehen, dass bei den Angaben die Sahnezugabe fehlt danke dir für die tolle Bewertung und für das Nachbacken liebe Grüße Mima

09.09.2007 17:10
Antworten