Griechische Lasagne


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.27
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 04.04.2007 903 kcal



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
1 große Karotte(n)
4 Tomate(n)
2 EL Öl
500 g Hackfleisch (Lamm)
1 Dose Tomate(n), passierte
Salz und Pfeffer
400 g Bohnen, grüne
3 EL Butter
3 EL Mehl
½ Liter Milch
½ TL Zucker
10 Lasagneplatte(n)
200 g Feta-Käse
Thymian
Oregano

Nährwerte pro Portion

kcal
903
Eiweiß
43,45 g
Fett
65,14 g
Kohlenhydr.
35,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zwiebeln, Knoblauch und Möhre schälen und fein würfeln. 2 Tomaten häuten (dazu mit kochendem Wasser überbrühen und anschließend eiskalt abschrecken) und ebenfalls in Würfel schneiden.

Nun die Zwiebelwürfel zusammen mit dem Knoblauch andünsten. Die Möhrenwürfel zugeben und kurz mitbraten. Das Hackfleisch dazugeben und kurz anbraten. Die Tomatenwürfel dazugeben, kurz andünsten und die passierten Tomaten hinzufügen. Mit Gewürzen abschmecken und etwa 20 Minuten einkochen lassen.

Inzwischen die Bohnen putzen, in mundgerechte Stücke teilen und in kochendem Salzwasser für 5 Minuten garen.

Butter erhitzen. Das Mehl unterrühren und anschwitzen. Mit der Milch wird das ganze abgelöscht und unter ständigem Rühren 5 Minuten geköchelt. Mit Würze nach Bedarf abschmecken.

Nun wird jeweils in die Auflaufform gefüllt: Sauce, Lasagneplatten, Hackfleisch und Bohnen.
Die restlichen 2 Tomaten werden gewaschen, in Scheiben geschnitten und abschließend auf den Auflauf gelegt. Nun den Feta-Käse darüber bröckeln.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C für 45 Minuten backen und anschließend sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chrissibackt

Hallo! Dieses Rezept stand schon lange auf meinem Merkzettel... heute ist es ins Kochbuch gewandert! Super lecker! ! Habe es ( außer dass ich Rinder- Hack verwendet habe) genau wie beschrieben gekocht! Sehr empfehlenswert! Mega lecker! :-) Vielen Dank!

19.06.2020 14:41
Antworten
GFOM222

Super klasse sehr gut 😊 bin gegeistert👍🏻👍🏻

09.11.2018 15:25
Antworten
mrxxxtrinity

Echt lecker, habe es allerdings mit Dosenbohnen gemacht, die teilweise Fäden gezogen haben. Das war ärgerlich. Das nächste Mal benutze ich frische.

24.02.2017 10:58
Antworten
kaddini

Es hat uns sehr lecker geschmeckt und war mal eine schöne Abwechslung zur normalen Lasagne. Haben Zimt und Kreuzkümmel mit verwendet, würden den Zimt nächstes Mal aber weglassen. Zwischen die Lagen haben wir noch dünn etwas Raspelkäsen gegeben, damit es sich auch zwischen den Nudellagen schön zieht ;) Vielen lieben Dank für das leckere Abendessen :)

05.09.2015 17:03
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Wir nehmen nur mehr Knoblauch, ansonsten nach Rezept, wunderbar. Wird sicher noch öfter wiederholt, besten Dank fürs Rezept!!

20.06.2014 14:42
Antworten
Fraanzy

Hey, habe heute für meinen Feund gekocht und da ich griechisches Essen liebe dachte ich jetzt schau ich mal bei Chefkoch was so alles im Angebot ist. Nun hatte ich dieses Rezept gefunden und natürlich heute gleich gemacht. Es hat super geschmeckt. Daumen hoch!!! LG Franzi

16.02.2012 20:35
Antworten
Stefanie_Friese

Vielen Dank für das Rezept, ich habe allerdings gemischtes Hack genommen und mit Kreuzkümmel und Zimt abgeschmeckt. LG Steffi

06.02.2012 12:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo LadyLily, habe gerade zum Mittag die griechische Lasagne gemacht und sie hat sehr sehr lecker geschmeckt, mal was anderes mit den Bohnen im Gegensatz zu der "normalen" Lasagne. (= Da ich noch eine grüne Paprikaschote übrig hatte, habe ich die noch mit reingeschnibbelt und zum Schluss über den Fetakäse Pinienkerne gestreut...wirklich lecker und wird auf jeden Fall wiederholt !!!!!!!!!! Vielen Dank für das tolle und leckere Rezept ! Liebe Grüße Tanja

21.11.2009 13:56
Antworten
Hell14

Mein absolutes Lieblingsrezept!

11.10.2009 17:16
Antworten
Nitalein

Hallo, es verwundert mich total dass noch niemand dieses herrliche Rezept kommentiert hat. Schmeckt super klasse und ist recht unkompliziert. Ich habe es gestern mit breiten grünen Bohnen gemacht und statt passierte Tomaten habe ich Pizza-Tomaten (stückig mit Oregano) genommen. In die Hackfleischmasse habe ich noch etwas Piment und Zimt gegeben - schmeckt meiner Meinung nach griechischer. Die Bechamel-Soße habe ich mit Salz, Pfeffer und Muskat abgeschmeckt. War sehr lecker und rundum harmonisch. Als ich mir heute mittag auf der Arbeit den Rest aufgewärmt habe, haben die Kollegen sehr neidisch geschaut :-) Vielen Dank für das Rezept, von mir volle Punktzahl! Nitalein

07.07.2008 11:56
Antworten