Lachs mit Mangosauce auf einem Blätterteigkissen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. pfiffig 03.04.2007



Zutaten

für
500 g Lachsfilet(s)
100 ml Fischfond
100 ml Wein, weiß
100 ml Saft (Mangosaft)
200 ml Sahne
Senf (Dijon-)
Salz und Pfeffer
Öl, (Traubenkernöl)
1 Mango(s)
Meersalz, grobes
1 Pck. Blätterteig
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Lachsfilet ohne Haut und Gräten in 4 gleichgroße ca. 125 g schwere Scheiben schneiden.
Ein Backblech mit etwas Traubenkernöl ausstreichen, darauf die Lachs-Schnitten geben, mit grobem Meersalz und Pfeffer würzen.

Den Fischfond und den Weißwein sirupartig reduzieren, Mangosaft zufügen, auf die Hälfte reduzieren, Sahne zufügen, sämig einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Senf abschmecken.
Mango schälen und in Spalten schneiden und in die Sauce geben und langsam warm werden lassen.
Kurz vor dem Servieren die Lachsschnitten 2-3 Min. unter den sehr heißen Grill geben ( der Lachs sollte innen noch leicht roh bleiben, wenn man es mag ).
Den Blätterteig nach Vorschrift zu einem Kissen aufbacken, diese in der Mitte aufschneiden. Die untere Hälfte auf einen Teller legen, den Lachs darauflegen, etwas Sauce mit Mangospalten darüber und mit dem Oberteil vom Blätterteig halb abdecken. Die restliche Sauce separat servieren.


Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Cynn

Funktioniert das ganze auch, wenn ich nur einen ganz normalen, etwas alten Ofen habe (ohne Grillfunktion), der nicht mal zwischen Ober-Unterhitze und Umluft wechseln kann?

19.03.2013 21:33
Antworten
sasse

Hallo, ich habe dieses Rezept als Inspiration genommen, eigentlich habe ich es nachgekocht ;), allerdings mein eigenes Mangosaucenrezept genommen. Die Idee, den Blätterteig nicht als geschlossene Tasche zu nutzen, sondern einzeln aufzubacken, finde ich ganz toll. So wird nicht alles nur matschig, sondern das Kissen hat genau den sanften Biss, den Blätterteig haben soll. Dazu der Fisch, der nur unter dem Grill kurz gegart wird, super! Dazu hatten wir Basmatireis. Danke für die tolle Idee, LG sasse

29.05.2012 16:29
Antworten