Frühlingseintopf


Rezept speichern  Speichern

Gemüseeintopf

Durchschnittliche Bewertung: 3.97
 (57 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 02.04.2007



Zutaten

für
250 g Kartoffel(n)
250 g Möhre(n)
1 großer Kohlrabi
1 kleiner Blumenkohl
1 Zwiebel(n)
2 EL Öl
2 EL Gemüsebrühe (Instant)
1 Stange/n Porree
2 Bratwurst, ungebrüht
1 Bund Kerbel
Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Kartoffeln, Möhren und Kohlrabi schälen, waschen und in Stücke schneiden. Blumenkohl in Röschen teilen, Zwiebel fein würfeln.

In einem Topf 1 EL Öl erhitzen. Zwiebel, Kartoffeln, Möhren, Kohlrabi und Blumenkohl darin andünsten. 1 Liter Wasser zugießen, aufkochen lassen und die Gemüsebrühe einrühren. Alles ca. 20 Minuten garen. Porree putzen, waschen, in Ringe schneiden und 10 Minuten vor Ende der Garzeit zum Gemüse geben.

In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen. Bratwurst direkt als Klößchen aus der Pelle in die Pfanne drücken und unter Wenden braten. Kurz vor Ende der Garzeit die Klößchen zur Suppe geben. Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kerbelblättchen abzupfen, Suppe damit bestreuen.

Aufgewärmt schmeckt der Eintopf fast noch besser.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

-Schnecke-

Hallo, dein Eintopf ist wirklich super lecker! Ich habe allerdings die Bratwurstbällchen weggelassen, wird es aber beim nächsten mal geben:-) Vielen Dank für das leckere Rezept. LG Schnecke

03.06.2015 14:35
Antworten
Sternblüte

Sehr lecker, eine sehr gute Auswahl an Gemüsesorten, alle meine Bewohner haben sehr gut gegessen und eine Kollegin hat sich sogar das Rezept von mir geben lassen. Das Rezept kommt auch in mein Kochbuch. LG von den Bremer Stadtmusikannten

03.04.2014 07:36
Antworten
Lolob

Uns hat der Eintopf ebenso sehr gut geschmeckt. Den fehlenden Kerbel wurde durch Petersilie und Kohlrabigrün ersetzt. Da ich recht kleine Gemüsestücken geschnitten hatte, wurde das Gemüse etwas zu weich. Das nächste Mal reichen somit 15 Minuten vollkommen aus. Die Bratwurstklößchen war das Sahnehäubchen und haben das Gericht wunderbar abgerundet. Das wird es nun bei uns öfter geben! **** dafür.

03.01.2014 12:48
Antworten
alaKatinka

Hallo, sie Suppe war lecker. Habe keinen Kerbel gehabt. Genommen habe ich ein Lorbeerblatt, Majoran und frischen Liebstöckel. Mehlige Kartoffeln und ein bißchen die Einlage zerdrückt ergab eine cremigere Suppe. LG Katinka

16.09.2013 21:35
Antworten
angelika1m

Hallo, ich habe diesen leckeren Eintopf nun endlich auch gekocht und mit frischem Gemüse schmeckt er sehr gut. Leider gab es keinen frischen Kerbel, so wurde eine TK 8 Kräuter - Mischung verwendet. LG, Angelika

16.06.2013 19:45
Antworten
Java

Schnell gemacht und durch das viele Gemüse sehr lecker.

22.10.2008 17:13
Antworten
Buggi23

Sehr lecker...mach ich bestimmt wieder! ;)

16.06.2008 18:14
Antworten
gevoreny

Hallo, ich habe den Eintopf gestern gekocht. Er war schnell zubereitet und sehr lecker. Ich habe den fertigen Eintopf noch mit etwas Cayennepfeffer gewürzt. Vielen Dank für das tolle, unkomplizierte Rezept! LG gevoreny

02.03.2008 10:23
Antworten
43tina

Hallo Birgit, dein Eintopf ist wirklich superlecker!! Ich habe ihn gestern gekocht und freue mich schon auf heute! Es geht Ruck-Zuck und fertig ist er. Nächstes Mal werde ich selbst kleine Klößchen machen, mal schauen wie er dann schmeckt? LG tina

13.06.2007 08:24
Antworten
Heddu

Hallo, dieser Eintopf ist sehr lecker, mir haben besonders die Bratwurstbällchen geschmeckt, war mal was anderes. Diesen Eintopf werde ich jetzt öffter machen, danke für das tolle Rezept. LGv. Heddu

16.04.2007 18:48
Antworten