Bewertung
(11) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.04.2007
gespeichert: 476 (2)*
gedruckt: 2.178 (10)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.12.2003
8.722 Beiträge (ø1,56/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Fischfilet(s), (Matjes-Doppelfilets)
80 g Apfel
80 g Gewürzgurke(n), süß-sauer eingelegt
80 g Rote Bete, süß-sauer eingelegt
80 g Schalotte(n)
80 g Radieschen
125 g Crème fraîche, mit Kräutern
1 Bund Schnittlauch, in Röllchen
2 TL Kaviar, (Forellenkaviar)
  Dill, (Zweige), zum Garnieren
  Salz und Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Doppelfilets trennen und der Länge nach in etwa 3 cm breite Streifen schneiden. Das schmalere Schwanzende so weit kürzen, das die Streifen gleich breit bleiben. So bearbeitet, werden die Matjesstreifen eine Länge zwischen 15-18 cm haben.
Der Dessertring mit 5,5 cm Durchmesser kann innen, mit einem Filet passend geschnitten, ganz ausgelegt werden. Bei den größeren Ringen reicht ein Filet nicht, es muss ein Zweites angestückelt werden. Die anfallenden Matjesabschnitte werden klein gewürfelt und beiseite gelegt.

Apfel schälen, entkernen, würfeln und mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit die Würfel nicht braun werden. Gurken, Rote-Bete-Kugeln, Schalotten und Radieschen ebenfalls sehr fein würfeln.

Einen Teelöffel von jeder Würfelsorte mit den Matjeswürfeln mischen, etwas pfeffern und lagenweise in die Ringe schichten. Dabei gut andrücken. Das Schichten passiert in der Reihenfolge Apfel, Gurke, Rote Bete, Schalotte und Radieschen. Obendrauf kann ein bunter Mix aus allem aufgetürmt werden. Als Abschluss einen Klecks Crème fraîche, das mit Kaviar und Schnittlauchröllchen garniert wird.

Als zusätzliche Beilage die restliche Crème fraîche mit den übrig gebliebenen Gemüsewürfeln, Schnittlauchröllchen und 2 TL Kaviar mischen und mit Zitronensaft, Pfeffer und Salz abschmecken.
Dazu gibt es ofenfrisches Baguette oder Pellkartoffeln.