Polnische Gurken


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. simpel 01.04.2007 1887 kcal



Zutaten

für
5 kg Salatgurke(n)
3 m.-große Zwiebel(n)
50 g Salz
250 g Zucker
5 Lorbeerblätter
½ Liter Essig (Spritessig)
5 EL Senfkörner
1 TL Piment - Körner
½ Knoblauchzehe(n), leicht zerdrückt, bei Bedarf

Nährwerte pro Portion

kcal
1887
Eiweiß
39,80 g
Fett
22,37 g
Kohlenhydr.
348,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Salatgurken schälen und in etwas dickere Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und in kleine Viertel schneiden. Beides in eine große Schüssel geben und mit allen restlichen Zutaten vermischen. 3 Tage zugedeckt ziehen lassen, zwischendurch vorsichtig umrühren.
Am 3.Tag die Flüssigkeit abgießen und alles in vorbereitete Gläser verteilen. Die Gläser verschließen und ca. 5 Min. einkochen (nicht länger).

Alternativ kann man die Zutaten aber auch in einem Topf aufkochen, anschließend in einem Tontopf füllen und dann kühl stellen. So verringert sich zwar die Haltbarkeit, aber die Gurken sind genauso lecker wie aus dem Glas (außer, dass sich nach 5-6 Tagen oben auf dem Sud eine weißliche Schicht bildet, die den Geschmack aber nicht beeinträchtigt).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hannes-51

Danke ! LG Hannes-51

06.09.2013 17:04
Antworten
Hannes-51

Wie viel Wasser brauche ich für die angegebenen Zutaten ? Schöne Grüße Hannes-51

26.07.2013 19:08
Antworten
gelo2001

ich nehme kein wasser da sich die flüssigkeit selber bildet! versuch es mal, bei mir funktioniert das! mfg

06.09.2013 15:01
Antworten
downhillcat

Hallo! Nach dreimaligem Ausprobieren hat das mit der Flüssigkeit immer noch nicht gestimmt, obwohl ich mir die Kommentare genau durchgelesen habe. Zum Schluss waren wir zu dritt, da wir alle unbedingt diese Gurken essen wollten. Und ja, in unserem Haushalt ist ein Einkochautomat vorhanden. Wir haben dann immer zum Schluss "alternativ" einen Sud hergestellt und über die Gurken gegossen. Jetzt sind wir aber wirklich traurig. Tut mir leid, aber ich finde das Rezept nicht ganz gelungen.... Trotzdem liebe Grüße, downhillcat

16.09.2012 01:21
Antworten
gelo2001

hm, dann weiss ich auch nicht, bis jetzt hatt es bei jedem funktioniert, habe diese erst vorgestern wieder gemacht! haut hin!

06.09.2013 17:18
Antworten
seebärin

habe diese gurken gemacht super super lecker... habe sie in gläser gemacht, gibt fünf sterne von mir. LG Seebärin

30.10.2009 15:56
Antworten
seebärin

ich kenne ja viele sorten essig aber kann mir einer weiter helfen was ist spritessig ? habe noch gurken und würde gerne dieses rezept ausprobieren. LG Seebärin

22.09.2009 20:05
Antworten
gelo2001

hallo, -SPRITESSIG- das steht so auf der glasflasche ist 10 prozentiger essig! mfg

25.09.2009 19:25
Antworten
seebärin

danke für deine antwort. habe mich durchs essigregal durchgeforstet und gefunden. hatte das vorher noch nie gelesen. LG Seebärin

03.10.2009 01:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Mich wundert, dass noch keiner dieses tolle Rezept kommentiert hat. :D Ich habe statt Salatgurken Freilandgurken aus dem Garten genommen, die ich statt in Scheiben zu schneiden, geviertelt habe und wir alle sind restlos begeistert! Endlich mal ein Rezept für selbst eingelegte Gurken, das die gekauften um Längen schlägt. 5 Sterne und vielen herzlichen Dank dafür! So müssen süß-saure Gurken schmecken. Einfach herrlich. Ein Gedicht. Nach deinem Rezept werde ich sie nun jedes Jahr einkochen! LG Harpare

28.07.2009 16:08
Antworten