Knusprige Walnusstorte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (29 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 01.04.2007 6385 kcal



Zutaten

für
300 g Mehl
250 g Butter
5 Eigelb
100 g Puderzucker
½ Pkt. Backpulver
1 Pkt. Vanillezucker
250 g Marmelade, ( am besten Zwetschken)
5 Eiweiß
100 g Zucker
1 EL Stärkemehl
150 g Walnüsse, gehackte
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
350 ml Milch

Nährwerte pro Portion

kcal
6385
Eiweiß
103,27 g
Fett
361,31 g
Kohlenhydr.
679,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Mehl, 150g Butter, 4 Eigelb, Puderzucker, Backpulver und Vanillezucker mit dem Knethaken der Maschine zu einem Teig verkneten.
Jeweils die Hälfte des Teiges in je einer Springform (26cm), deren Boden gefettet und bemehlt wurde, ausrollen.
Ofen auf 160 Grad vorheizen. Beide Böden mit Marmelade bestreichen.
5 Eiweiße und 80g Zucker steif schlagen. Stärke unterheben, auf der Marmelade verteilen. Die Nüsse aufstreuen, 30 Minuten backen, auskühlen lassen.
Puddingpulver, Milch und 20g Zucker aufkochen. 1 Eigelb unterheben und abkühlen lassen.100g Butter schaumig schlagen und unterziehen.
Einen Boden mit den Nüssen NACH OBEN auf eine Tortenplatte legen und die erkaltete Creme darauf streichen. Den zweiten Boden vorsichtig aufsetzen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Patricia581962

Hallo Stellina0602, dass du wieder kein Foto machen konntest, ist nicht so schlimm, sondern ja direkt ein Kompliment 😉 Ich hab die Torte auch wieder mal gebacken, diesmal allerdings mit einer Creme aus Schoko-Qimiq, in der ich noch Minisahnewindbeutel versteckt habe. Auch davon reicht ein kleines Stück.... 😂 Danke für deine tolle Bewertung!!!

27.11.2019 06:23
Antworten
Stellina0602

Schon wieder ein Foto vergessen ... Der Kuchen überlebt nicht lang. Sieht toll aus und schmeckt super. Einfach mal was anderes. Diesmal habe ich mich ans Rezept gehalten, das war mir was zu mächtig. Allerdings habe ich die doppelte Menge gemacht, weil ich eine größere, eckige Form genommen habe. Deshalb hier mein Tipp: 1.) Nehme immer Preiselbeeren aus dem Glas, lassen sich super verteilen und schmeckt! 2.) Die Butter beim Pudding weglassen. Macht das Ganze cremiger und nicht so mächtig. Danke für das tolle Rezept !!!!

26.11.2019 20:15
Antworten
Patricia581962

Hallo dreichert1, ich würde die Torte nicht einfrieren, ich fürchte nämlich, dass das Baiser dann ziemlich matschig wird...... Auch für die Puddingcreme wäre es wahrscheinlich nicht optimal sein.... lg

15.05.2019 11:37
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt,auch ich frage mich ob man die torte einfrieren kann?

15.05.2019 06:56
Antworten
Patricia581962

Vielen Dank euch allen für die tollen Bewertungen! Ich freu mich wirklich sehr, dass die Torte so gut bei euch ankommt! Auch bei mir wird sie immer wieder gewünscht......😊

06.04.2019 15:05
Antworten
xandora

Hallo Patricia. Habe auch Deine Torte gemacht und sie ist einfach super,nur ist mir leider der Pudding verlaufen-trotz guter Kühlung,aber machte nichts aus-wurde auch so leer gegessen. Habe statt Walnüße einfach Mandeln genommen,da ich die gerade Zuhause hatte. Bild ist Hochgeladen: LG Petra

09.11.2009 14:04
Antworten
Patricia581962

Hallo Petra, vielen Dank für Deine tolle Bewertung und die Fotos! Schade, dass Dir der Pudding zerlaufen ist! Schön, dass er Euch trotzdem geschmeckt hat! ;-) Liebe Grüße, Patricia

29.11.2009 21:07
Antworten
Patricia581962

Hallo, Simone und Doro! Vielen Dank für Eure tollen Bewertungen! *kiss* Die Torte ist wirklich was ganz Besonderes! Liebe Grüße, Patricia

20.09.2007 10:25
Antworten
DoroFee77

Liebe Patricia! Habe gerade eben mal wieder deine super leckere Torte gebacken. Die ist echt traumhaft!!! Habe aus Mangel an Zwetschgenmarmelade einfach Waldbeermarmelade genommen. Die Torte bekommt morgen meine Schwiegermutter zum Geburtstag - hat sie sich gewünscht, weil sie das letzte mal so schnell alle war! Also ich kann nur sagen...EINFACH MAL AUSPROBIEREN! Liebe Grüße, DoroFee

08.09.2007 19:08
Antworten
stoll75

Hallo Patricia, ich hatte die Torte ja bereits im Januar gebacken, als Du das Rezept ins Forum gestellt hattest. Jedenfalls kann ich diese Torte nur wärmstens weiter empfehlen, sie war einfach total lecker und von den Gästen auch ratz fatz aufgegessen. Vielen Dank für das leckere Rezept. LG Simone

17.04.2007 08:18
Antworten