Backen
Dessert
Europa
Kuchen
Schnell
einfach
fettarm
Österreich
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Apfelschlangerl

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

WW-tauglich

15 min. simpel 01.04.2007



Zutaten

für
300 g Mehl
60 g Butter, (Halbfettbutter)
60 g Quark (Topfen)
3 EL Zucker
evtl. Süßstoff
1 Ei(er)
3 EL Milch
1 Prise(n) Salz
½ EL Essig
½ Tüte/n Backpulver
3 Äpfel, geraspelt
Zimt
evtl. Zucker
evtl. Rosinen

Zubereitung

Aus den Zutaten (in der Auflistung von Mehl bis Backpulver) mit der Hand einen Teig kneten, mit einem Nudelwalker dünn ausrollen.

Die Füllung (Äpfel, Zimt und ev. Zucker und Rosinen) in die Mitte des Teiges geben und ihn von jeder Seite einschlagen.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Die Naht des Teiges soll dabei unten sein.

Den Teig ein paar mal einstechen und bei ca. 25 Minuten im vorgeheizten Backofen (175 Grad Heißluft) backen.

Der Kuchen hat insgesamt 27 P., das wären dann bei 9 Stück je Stück 3 P.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

mf71

Servus! Ich hab deine Apfelschlangerl schon ein paar mal nachgebacken und sie schmecken sehr gut! Genau wie die sein sollen und der Teig ist ja auch nicht zu mächtig, denn wer kann schon nach einem aufhören.....Danke! Liebe Grüße von mf71

01.10.2009 09:50
Antworten
kleineshexle

Hallo!

Ach, das freut mich!!!

Auf meinem Foto sind ein bisschen zu wenig Äpfel drin. Mittlerweile mach ich sie "dicker".

Dunja

01.10.2009 10:19
Antworten
mf71

...hallo!! Ich hab sie schon wieder gebacken! Meiner Familie haben die Schlangerl geschmeckt, der Teig ist PERFEKT!!!! Ja, und unser Baum trägt noch Äpfel! LGmf71

08.10.2009 09:20
Antworten
kleineshexle

Hallo!

Ich glaube, dann muss ich auch mal wieder zuschlagen! Hab den Kuchen schon lange nicht mehr gemacht!

Dunja

10.10.2009 18:16
Antworten
lucky33

Hallo Dunja

Ich habe das Rezept jetzt schon x-mal gebacken und sehe erst jetzt,dass ich noch nicht bewertet habe.

Also mir und meiner Family schmeckt es sehr gut.Der Teig ist schnell gemacht und lässt sich gut ausrollen.
Ich verwende allerdings auch mehr Äpfel,meist so 5-6 Stück.

Danke für das schöne Rezept
LG Marion

23.11.2009 11:24
Antworten
kleineshexle

Danke meine Liebe!

Dunja

24.11.2009 18:10
Antworten
raupfi

Hallo Kleine Hexe! Bin grad beim Backen.Der Teig geht super schnell, schmeckt gut--einfach Klasse.
Äpfel nehm ich immer mehr.
LG.Raupfi

02.02.2014 09:49
Antworten
paulita

Leider kann ich dieses Rezept nicht wie vorher gehofft sehr positiv bewerten. Da ich gerade beim Abnehmen bin und fürs Wochenende ein Apfelschlangerl machen wollte, mein üblicher Teig aber viel mehr Butter enthält, hab ich dieses Rezept probiert.
Leider hab ich schon beim Kneten und Auswalken des Teiges bemerkt, dass er nicht so geschmeidig ist, er hatte eine gummiartige Konsistenz und ließ sich nicht dünn ausrollen, beim Versuch ist er immer wieder gerissen.
Auch geschmacklich gefällt er mir nicht so, er ist nicht mürbe, sondern ziemlich fest im Biss.

Künftig werde ich wieder meinen gewohnten Teig machen und einfach ein kleineres Stück essen ☺

14.09.2014 16:30
Antworten
joseppe99

Super Rezept! Durfte es gleich 3 x in 14 Tagen doppelte Menge machen

18.04.2016 13:19
Antworten
kleineshexle

Hallo!
Vielen lieben Dank für den netten Kommentar und die tolle Bewertung!
Bringst mich drauf, dass ich das auch mal wieder machen könnte :-)
Hexle

19.04.2016 12:58
Antworten