Sommerfrischer Blumenkohlsalat


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.45
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 31.03.2007 212 kcal



Zutaten

für
1 kleiner Blumenkohl
4 Tomate(n), reife
1 Becher Joghurt
2 EL Mayonnaise
Dill
Salz
Pfeffer
2 EL Essig

Nährwerte pro Portion

kcal
212
Eiweiß
8,59 g
Fett
14,68 g
Kohlenhydr.
10,54 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen. Die Röschen (bleiben roh und werden auch nicht vorgekocht) in eine Schale mit Wasser und dem Essig geben und ca. 2 Stunden einweichen.

Danach das Wasser abschütten und die Röschen in der Schale lassen. Tomaten waschen, in größere Stücke schneiden zum Blumenkohl geben. Joghurt und Mayonnaise untermischen. Mit Dill und Petersilie bestreuen, dann noch salzen und pfeffern.

Dazu Ciabatta reichen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bBrigitte

Hallo, habe den Blumenkohl auch bissfest gekocht, weil wir ihn dann besser vertragen. Der ist sehr lecker geworden. LG Brigitte

01.12.2022 11:54
Antworten
HöhererAdel

Nachdem uns der Salat durch den Joghurt zu säuerlich war, haben wir nicht 2, sondern 10 EL Mayonnaise genommen. Die Vermutung der Vorposterin, dass gekochter Schinken gut dazu passt, kann ich bestätigen, wir haben ein paar Scheiben zerkleinert reingeschnitten. Alles in allem eine interessante Abwechslung als Beilagensalat, jedoch haben wir festgestellt, dass roher Blumenkohl nicht ganz unser Fall ist.

26.03.2010 21:49
Antworten
Beccaboo

Habe den Salat ein klitzekleines bisschen abgewandelt: Weil ich Blumenkohl zwar sehr gerne esse, mein Bauch aber meistens ziemlich meutert, habe ich ihn entgegen der Rezeptangabe bissfest gekocht (will gar net wissen, was passiert wäre, wenn ich ihn roh gegessen hätte!). Auf den Essig habe ich verzichtet, dafür aber einen Spritzer Zitronensaft und eine Prise Zucker ans Dressing gegeben. Außerdem kam noch eine Frühlingszwiebel dazu. Eine Scheibe gekochten Schinken würde sicher auch gut passen. Für die WW'ler: Der Salat hat für eine Portion mit 125g Magerjoghurt + 2 TL Mayo 5,2% (von Mirac*l Wh*p) gerade mal 1,5P's (ohne Schinken). Hat prima geschmeckt und gibt's auf jeden Fall wieder - danke !

20.07.2008 13:03
Antworten