Pizzabrot


Rezept speichern  Speichern

Fladenbrot zu Salat oder Pasta, Foccacia

Durchschnittliche Bewertung: 4.57
 (72 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 31.03.2007 3927 kcal



Zutaten

für
1 kg Mehl
42 g Hefe
¾ Liter Wasser, lauwarmes
1 Prise(n) Zucker
1 EL Salz
3 EL Olivenöl
Salz, grobes zum Bestreuen
Olivenöl, zum Bestreichen
Oregano, getrockneter zum Bestreuen

Nährwerte pro Portion

kcal
3927
Eiweiß
112,96 g
Fett
55,64 g
Kohlenhydr.
724,58 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Mehl in eine Schüssel sieben. Hefe in etwas Wasser auflösen und den Zucker unterrühren. In das Mehl eine Vertiefung machen, die aufgelöste Hefe hinein gießen und mit etwas Mehl vermischen. Zugedeckt ca. 1/2 Stunde gehen lassen. Erst jetzt Salz und Olivenöl zugeben und mit dem Knethaken beginnen zu rühren. Dabei stetig in einem dünnen Strahl das Wasser zugeben (Vorsicht, nicht alles auf einmal, die Menge des Wassers ist von vielen Faktoren abhängig - Mehlsorte Feuchtigkeit Hitze etc.). Der Teig ist fertig wenn er sich glatt vom Schüsselrand löst und nicht mehr klebrig ist. Einen Nachmittag oder besser über Nacht in einem kühlen Raum gehen lassen.

Teig durchwalken und auf bemehlter Arbeitsfläche handtellergroße Fladen formen, ca. 1/2 cm dick. Mit den Fingern Dellen eindrücken, mit wenig grobem Salz bestreuen. Mit dem Pinsel etwas Olivenöl darüber streichen und mit Oregano bestreuen (nach Gusto).

Ofen auf 250 °C vorheizen. Auf einem geöltem Backblech auf der untersten Schiene (oder auf dem Boden des Backofens) ca. 5 Minuten, dann 2 Schienen höher weitere 3-4 Minuten backen. Vorsicht mit den Zeitangaben, je nach Ofentyp geht der Backvorgang sehr schnell und die Fladen brennen an.

Man kann die Backzeit auch verkürzen und die Fladen einfrieren um diese dann nach Bedarf bei ca. 180 - 200°C fertig zu backen.

Schmeckt toll zu Pasta und frischen Sommersalat. Man kann auch fein gehackte Oliven , Zwiebeln, Paprika, gehackten frischen Salbei etc. in den Teig mischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Adefie67

Hat uns sehr lecker geschmeckt. Hatte den Teig nicht längere Zeit gehen lassen. Gibts mit Sicherheit wieder. Von mir 5 Sterne.

05.03.2019 09:41
Antworten
Celine2105

Habe das Pizzabrot heute gebacken, total lecker! Habe die Hälfte des Rezepts genommen und 6 recht große Fladen herausbekommen. Habe auch statt frischer Hefe Trockenhefe verwendet, hat super geklappt!

15.09.2018 16:35
Antworten
Debby182

Hallo, habe es heute mal ausprobiert.... War mein erster Brotteig. Er war ganz einfach. Habe mich an das Rezept gehalten. Werde das nächste mal etwas Knobi Öl verwenden. Sonst ist es sehr lecker , alles ist möglich. Liebe grüße

25.08.2017 19:37
Antworten
Sarah10041986

Ich mache dieses Jahr die Brötchen wieder zu Silvester. Ich versuche es diesmal sogar den Teig als kleine Laugenbrötchen zu machen. Werde berichten wie es schmeckt und geklappt hat. Aber wieso sollte es nicht klappen

28.12.2016 11:36
Antworten
gugelhupf2804

Super Rezept! Ich hab darin restliche Trocken Hefe verarbeitet und den Teig nicht noch ne Nacht ruhen lassen. Es war trotzdem lecker und alle fanden es echt gut!

17.04.2016 19:59
Antworten
gabi161

boah war das lecker... sollte eigentlich ne beilage sein. aber am ende haben wir uns ums pizzabrot gestritten ;-) ich hab schöne kleine gemacht und davon ein paar mit knoblauch und eein paar mit sesam drauf. LG Gabi

22.01.2009 20:38
Antworten
aufständigeZwergin

Genial, Ich könnte Mich reinlegen! ;) Besser bekommt's Unser Lieblingsitaliener auch nicht hin! Ich suche schon verdammt lang nach so 'nem Rezept, wenig Aufwand...riesen Wirkung! Vielen Dank :o)

14.05.2008 22:36
Antworten
wiebke78

So ähnlich mache ich auch mein Pizzabrot. Den Teig steche ich jedoch mit einer Gabel ein, dass er flach bleibt und wie es Martele schon geschrieben hat kommen bei mir auch noch Knobi drauf. Den Knoblauch vermische ich mit dem Salz, bestreue dann das Brot und zum Schluss noch den Oregano drauf. Das ist wirklich sehr lecker! LG Wiebke

17.04.2008 10:03
Antworten
martele

Hallöle! Habe gestern das Pizzabrot ausprobiert und es ist wirklich sehr gut geworden. Aussen knusprig und innen schön locker. Habe es auch noch mit Knoblauchstücken belegt, die sind aber leider ein bischen dunkel geworden. Werde sie deshalb nächstes Mal mit in den Teig einarbeiten. Tolles Rezept, Danke LG martele

16.04.2008 07:48
Antworten
Staudi290

Wirklich super!!! Danke dafür. Ich bestreiche das ganze mit Knoblauchöl und kleinen Knaoblauchstücken. Wir essen das Pizzabrot oft zu Rucola mit Pinienkernen und Speck.

17.12.2007 17:26
Antworten