Chili con Carne - Variante


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (49 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

50 Min. normal 31.03.2007 654 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischtes oder vom Rind
1 Zwiebel(n)
2 Paprikaschote(n), rot und grün
1 Knoblauchzehe(n)
500 ml Brühe
2 EL Tomatenmark
2 Lorbeerblätter
2 Dose/n Tomate(n), geschälte (Füllmenge à ca. 400 g)
1 Dose/n Kidneybohnen (Füllmenge 420 g)
1 kl. Dose/n Mais
50 g Schokolade, zartbitter
1 Bund Basilikum
2 EL Öl
Salz
Cayennepfeffer
Chilischote(n), Menge nach gewünschtem Schärfegrad
Crème fraîche
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
654
Eiweiß
37,03 g
Fett
39,90 g
Kohlenhydr.
35,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Zwiebel und Knoblauch hacken und anschwitzen. Hackfleisch dazugeben und ein paar Minuten anbraten. In Würfel geschnittene Paprika, Chilischoten, Tomatenmark und Cayennepfeffer (Dosierung nach gewünschtem Schärfegrad) in den Topf geben und kurz mitbraten. Mit Brühe ablöschen, die geschälten Tomaten und die Lorbeerblätter in den Topf und 30-40 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen.

Danach den gewaschenen Mais, die Kidneybohnen und die Schokolade (ich hacke diese vorher immer grob) hinzufügen. Den Basilikum grob hacken, unterheben und nur noch mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken.

Beim Servieren einen Löffel Creme fraiche aufs Chili - fertig!

Ich gebe deshalb keine genauen Angaben für Chilischoten und Cayennepfeffer da ich sehr scharf esse und das für viele schon ungenießbar ist - darum ist es mir lieber wenn jeder für sich selbst den Schärfegrad bestimmt und mich dann nicht für etwaige Schäden durch zu scharfes Essen zur Verantwortung ziehen möchte.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ankleima

Habe das Chili ohne Basilikum zubereitet. Zum Schluss noch eine Prise Zimt zugefügt. Hat gut geschmeckt. LG ankleima

22.06.2020 13:28
Antworten
garten-gerd

Hallo, Habanera ! Auch eine sehr leckere Chili - Variante. Hat uns auf jeden Fall sehr gut geschmeckt. Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Gerd

16.06.2020 20:31
Antworten
Kikikrawall90

Ich weiß gar nicht was alle haben, hab sogar die doppelte Menge an Schoki hinzugefügt. Uns hat es super geschmeckt! Wird es jetzt öfter geben

13.03.2017 12:49
Antworten
Pinguinek

Das Chili war ganz gut, aber mir war die Schokolade noch etwas zu dominant. Deshalb fand ich es weniger gut als normales Chili. Nächstes Mal werde ich es mit der halben Menge versuchen.

05.02.2017 22:59
Antworten
letti

2 Teil...besonders der Tip mit der Schokolade...toll...stelle noch Bild rein

03.06.2016 15:21
Antworten
Heideelke

Es ist ein tolles Rezept. Ich habe es heute genau nach Rezept nachgekocht, und es schmeckte ganz toll. Die Schokolade sowie das Basilikum sind wirklich ein Muss. Diese zwei Zutaten geben dem Chili die ganz besondere Note. Habe schon öfters Chili con Carne gekocht, aber dieses Rezept war von allen doch das Allerbeste. Danke.

03.01.2011 20:07
Antworten
pattysweet

ich habs heut gekocht muss sagen ist FAST besser wie sex muss lachen danke fuer das tolle rezept

04.01.2011 14:34
Antworten
Andra63

super lecker, auch wenn ich mein Chilli mit trockenem Rotwein ablösche und später mit Sherry abschmecke....

03.01.2011 12:38
Antworten
derherbert

Fast genauso mache ich mein Chili auch, nur lösche ich mit Bier statt Brühe ab, schmeckt schön würzig. :) Die Schokolade ist aber wirklich ein Muss! Sehr gutes Rezept, nur weiterzuempfehlen. Viele Grüße, Herbert

03.01.2011 12:19
Antworten
Teufelsweib66

Super Rezept! Ich stehe auf Schokolade im Chili, macht ihn erst richtig lecker!

29.12.2010 12:50
Antworten