Holunderlikör aus Saft


Rezept speichern  Speichern

Der absolute Favorit unter meinen Rezepten

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 31.03.2007



Zutaten

für
2 kg Holunderbeeren, vollreif
500 g Rohrzucker, evtl. bis 100 g mehr
2 Vanilleschote(n), ersatzweise Bourbon - Vanillezucker
1 Teil/e Wodka
1 Teil/e Rum (Meier´s Rum)
1 Teil/e Rum (Strohrum)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 28 Tage 1 Stunde Gesamtzeit ca. 28 Tage 1 Stunde 40 Minuten
Einweghandschuhe tragen, weil die Beeren eine schwarze Farbe an den Händen hinterlassen.

Die Beeren waschen, abtropfen lassen und vorsichtig von den Stielen trennen. Im Dampfentsafter oder in 2-3 Arbeitsgängen im Dampfdrucktopf unter Zugabe von Rohrzucker entsaften.

Die so gewonnene Flüssigkeit mit der eingeritzten Vanillestange und evtl. nochmals ca. 100 g Rohrzucker (nach Geschmack) aufkochen lassen. Vollständig abkühlen lassen.

Die Spirituosen mischen. Die Mischung Alkohol im Verhältnis 1:1 zum Saft gießen und in ein geeignetes Gefäß füllen. Etwa 4 Wochen an einem kühlen und dunklen Ort, aber nicht im Kühlschrank ruhen lassen.

Nach der Ruhezeit die Vanillestangen entfernen und den Likör in hübsche Flaschen umfüllen. Bei Zimmertemperatur getrunken entfalten sich die Aromen am besten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LittleTeufel

Ich würde den Likör gerne mal ausprobieren wüßte aber gerne wieviel Prozent der Rum haben soll? Strohrum ist mir bekannt.

05.09.2012 15:21
Antworten
knubbelmama

Hab das Rezept gerade mit dem Saft von Jostabeeren ausprobiert und bin mit dem (noch nicht gereiften) Ergebnis sehr zufrieden. In ein paar Wochen steht dann die Verkostung an, auf die ich mich schon sehr freue. Die Alkoholmischung scheint ordentlich geschmackvoll zu sein.

08.07.2012 16:36
Antworten