Bewertung
(15) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
15 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.12.2018
gespeichert: 1.785 (4)*
gedruckt: 11.323 (20)*
verschickt: 99 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

250 g Mascarpone
1/2  Zitrone(n), die Schale davon
Eigelb
40 g Zucker
1/2  Vanilleschote(n)
2 Blatt Gelatine
200 g Sahne
4 Stange/n Rhabarber
40 g Zucker
100 ml Wein, weiß
1 Schuss Grenadine
Zitrone(n), Saft davon
  Minze, für Deko
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zitrone waschen und die Schale fein abreiben. Zusammen mit Mascarpone in eine Schüssel geben. Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark heraus schaben und mit zum Quark geben. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb und Zucker cremig schlagen. Sahne „steif“ schlagen.
Gelatine bei schwacher Hitze schmelzen, mit etwas Mascarponemasse vermengen und dann der restlichen Masse zufügen. Zusammen mit dem Eigelb unterrühren und dann die Sahne vorsichtig unterheben.

Rhabarber putzen und in Streifen schneiden. Zucker karamellisieren lassen und mit Weißwein ablöschen. Grenadine, Vanilleschote und Zitronensaft zufügen. Aufkochen lassen und den Rhabarber mit dazu geben. „Kurz“ köcheln lassen, damit der Rhabarber nicht zu weich wird. Danach das Kompott auf einem Teller anrichten und eine Nocke aus dem Mousse darüber geben. Mit Minze dekorieren.
Mascarponemousse mit Rhabarber
Von: Carsten Dorhs, Länge: 15:03 Minuten