Cassislikör


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 27.07.2002 13276 kcal



Zutaten

für
2 kg Johannisbeeren, reife schwarze
1 Handvoll Johannisbeeren - Blätter, junge Triebe davon
2 kg Zucker, feinkörnig
2 Liter Schnaps (Obstbrand)

Nährwerte pro Portion

kcal
13276
Eiweiß
23,17 g
Fett
4,10 g
Kohlenhydr.
2,293,99 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Johannisbeeren von den Stängeln lösen, mit den Blättern vermischen und mit Zucker bedecken. Eine Nacht lang kühl aufbewahren, die Beeren werden von selbst aufplatzen. Danach mit Obstbrand begießen und gut verrühren, bevor diese Flüssigkeit in Gläser gefüllt wird, die fest verschlossen werden.

Nach einem Monat durch eine Kartoffelquetsche drücken und durch ein Siebtuch filtern, bevor der Likör in die Flaschen gefüllt wird. Verschließen und Etiketten aufkleben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PapasBratwurst

Nein, wird nicht schlecht, ich denke sogar, dass die Blätter und Stiele der Johannisbeeren (so sie gut gewaschen sind, keine Pilze, keinen Mehltau, keine Spritzmittelrückstände etc enthalten) wunderbare Geschmacksverstärker sind. Sorry für meine drastische Auflistung möglicher Gefahren, habe ich keinen eigenen Garten, wo diese von vorneherein ausgeschlossen sind, empfiehlt sich einfach und schlicht gutes Waschen. Bei gekaufter Ware sollte man auf die Herkunft achten. LG PapasBratwurst Michael

31.05.2014 23:01
Antworten
Gigi7

Habe die Beeren drinn gelassen, mache ich immer so ;o) Darf ich die Blätter auch drinn lassen??? Oder wird der Likör dann schlecht???

16.06.2012 22:31
Antworten
PapasBratwurst

Naja, auch wenn Eigenlob stinkt :( , aber ich habe ernsthaft noch keinen leckereren (wenn diese Steigerung zulässig ist) Kirschlikör als den meinen genießen dürfen. Auch wenn er "Weihnachtlichter Kirschlikör mit Chilinote" heißt, kann, bzw. muss er sogar in den nächsten Wochen und Monaten zubereitet werden, spätestens im September. Drei Monate "Ruhe", das ist zumindest meine Erfahrung, braucht jeder Aufgesetzte mit frischer Frucht zum Reifen. LG PapasBratwurst (Michael)

31.05.2014 22:50
Antworten
floweroma4

Hallo Leute!!! Habe heute meinen Cassislikör in Flaschen abgefüllt, ich kann Euch sagen, SUPERLECKER, wirklich ein prima Rezept, mal sehen was meine Kinder dazu sagen, sie sind natürlich schon trinkfest Vielleicht kennt jemand noch ein Rezept für Kirschlikör

01.08.2005 17:49
Antworten
Pauletta

Super, endlich kann man den Unmengen von Beeren auch mal mit einem "flüssigen" Rezept entgegentreten Habe 95% Alkohol mit Wasser verwendet - einfach gut!!

19.07.2005 08:25
Antworten
Herta

Nach diesem Rezept habe ich letztes Jahr einen Teil meiner Ernte von schwarzen Johannisbeeren verarbeitet. Heute wird wieder nach diesem Rezept Cassislikör angesetzt. Mit Sekt aufgegossen als Kir Royal eine Köstlichkeit. Herta

11.07.2004 07:19
Antworten