Beilage
Deutschland
Europa
gekocht
Klöße
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefüllte Klöße

Bratwurstklöße

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 30.03.2007



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
100 g Mehl
2 Ei(er)
400 g Bratwurst, frisch, gewürzt
200 g Schinken, gekocht
Salz und Pfeffer
Speisestärke
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Kartoffeln mit Schale weich kochen, pellen und heiß durch die Kartoffelpresse drücken. Die Eier in die noch warme Kartoffelmasse geben, salzen, pfeffern, gut durchrühren und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die frische Bratwurst von der Pelle befreien und den Schinken klein schneiden. Beides zu einer Masse verrühren. Die abgekühlte Kartoffelmasse mit dem Mehl und 1 EL Speisestärke vermischen.

Etwas Mehl auf die Anrichte streuen und die Masse zu einer Wurst formen. In 5-6 gleiche Teile formen, wie eine Untertasse, und gleichmäßig die Bratwurst-Schinken-Masse darauf verteilen. Dann zu Klößen formen.

Die Klöße ca. 25 Minuten in siedendes Salzwasser geben, dem 1 TL Speisestärke hinzugefügt wurde, damit verhindert wird, dass die Klöße zu sehr abkochen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

enibas53

Ich hatte im Rezept vergessen zu erwähnen, das man am besten mehligkochende Kartoffeln verwendet, ansonsten muss man mehr Mehl verwenden, wie im Rezept angegeben ist. LG Sabine

05.06.2007 12:06
Antworten